Erfurter fragt sich: Ist dieses Gebäude das schiefste Haus in der Stadt?

Viele lieben Erfurt, aufgrund der schönen Architektur - dieses Haus ist tatsächlich ein wahres Meisterwerk. (Symbolbild)
Viele lieben Erfurt, aufgrund der schönen Architektur - dieses Haus ist tatsächlich ein wahres Meisterwerk. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Karina Hessland

Den schiefen Turm von Pisa gibt es eigentlich nur in Italien zu bestaunen - doch ein Haus aus Erfurt kommt der Sehenswürdigkeit ein wenig nah. Über diese außergwöhnliche Beobachtung freuen sich die Menschen aus Erfurt bei Facebook sehr.

Schiefstes Gebäude in Erfurt

Ein Mann aus Erfurt hat eine ganz schön coole Beobachtung an der Krämerbrücke gegenüber der Wiese in Erfurt gemacht.

Neben schönen, alten Fachwerkhäusern steht hier nämlich ein ganz besonderes Haus. Auf den ersten Blick fällt es dem ein oder anderen Erfurter vielleicht gar nicht auf – da das Haus nicht etwa eine besondere Farbe oder ähnliches hat, was es besonders macht.

Erst auf den zweiten Blick erkennt man: Dieses Haus steht ziemlich schief.

Dass das Haus erst ziemlich unscheinbar wirkt, findet auch der Fotograf Steffen Petermann, der das Foto auf Facebook teilte: „Es wirkt sehr versteckt, viele schauen es an, doch fällt es kaum auf“.

So geht es auch einer Frau in den Kommentaren unter dem Post. Sie schreibt: „Ich bin schon unzählige Male dort vorbei gelaufen. Nie beachtet.“

--------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Ist das schiefe Haus in Erfurt überhaupt echt?

Für Architektur-Fans ist das Haus in Erfurt also ein echter Geheimtipp. Der Tipp ist so geheim, dass manche Erfurter sogar an der Echtheit des Fotos zweifeln.

Wie unbekannt das Haus ist, zeigt sich nämlich in einem Kommentar unter dem Bild. „Photoshop?“, fragt ein Mann. Steffen entgegnet jedoch sofort: „Nein, original!“

Noch ein schiefes Haus in Erfurt?

Wenn es nach einem Mann aus den Facebookkommentaren geht, ist das schiefe Haus an der Krämerbrücke jedoch nicht das einzige, dass ziemlich besonders ist.

Unter den Post kommentiert er: „Das Haus Ecke Marktstraße/ Domplatz Süd neigt sich aber auch gewaltig.“

_____________________

Mehr Themen aus Erfurt:

A4-Chaos bei Erfurt vorprogrammiert: Hier musst du mehrere Monate mit Stau rechnen

Buga Erfurt öffnet neue Gartenfläche – das macht sie besonders

Erfurt: Bach leuchtet in karibischen Blautönen – das steckt hinter der mysteriösen Erscheinung

____________________

Ob das Haus tatsächlich ein weiterer Geheimtipp für Erfurt-Fansist, muss jeder jedoch selbst rausfinden. Ein Foto von dem besagten Haus besitzt der Mann leider nicht. (mbe)