Erfurt: Heftiger Brand! Auto steht in Flammen – Fahrer merkt es nicht

Meterhohe Flammen treten aus dem Mercedes in Erfurt aus.
Meterhohe Flammen treten aus dem Mercedes in Erfurt aus.
Foto: Marcus Scheidel

Erfurt. Wenn eine Autofahrt in einer Horrorfahrt endet: Ein Auto bei Erfurt ging am Samstag in Flammen auf. Der Fahrer aus Erfurt bekam davon aber erst gar nichts mit.

Schlimmer Unfall in Erfurt: Daimler steht in Flammen

Dieses Unglück hat der Daimler-Fahrer in Lindenbach bei Erfurt definitiv nicht kommen sehen, als er am Samstagnachmittag mit seinem Auto auf der Weimarischen Straße stand.

Der Mann merkte nämlich zuerst überhaupt nicht, dass sein Auto anfing zu brennen. Glücklicherweise wiesen Passanten den Fahrer des Autos auf den Brand unter seinem Auto hin. Sonst hätte der Unfall vermutlich eher im Krankenhaus enden können.

Durch die Hinweise der Fußgänger konnte sich der Fahrer jedoch noch rechtzeitig aus seinem Auto retten, bevor dies vollständig in Flammen aufging. Das Auto wurde bei dem Brand hingegen vollständig zerstört.

--------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Brand in Erfurt beschädigt nicht nur den Daimler des Mannes

Doch nicht nur der Daimler, sondern auch die Straße und die Ampelanlage an der Weimarischen Straße wurde durch den Brand beschädigt. Laut der Polizei Erfurt sei ein einfacher technischer Defekt Schuld an dem Brand des Autos gewesen.

_____________________

Mehr Themen aus Erfurt:

A4-Chaos bei Erfurt vorprogrammiert: Hier musst du mehrere Monate mit Stau rechnen

Buga Erfurt öffnet neue Gartenfläche – das macht sie besonders

Erfurt: Bach leuchtet in karibischen Blautönen – das steckt hinter der mysteriösen Erscheinung

____________________

Laut Polizei Erfurt entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro. Für zweieinhalb Stunden waren an der Stelle beide Fahrtrichtungen gesperrt. (mbe)