Zoopark Erfurt: Neue Projekte – das könnte die Besucher erwarten

Der Zoopark Erfurt ist seit April Teil eines Forschungsprojekts. (Archivbild)
Der Zoopark Erfurt ist seit April Teil eines Forschungsprojekts. (Archivbild)
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow

Im April ist im Zoopark Erfurt ein neues Forschungsprogramm an den Start gegangen, das von der Fachhochschule Erfurt begleitet wird.

Nun gibt es zum Projekt neue Resultate, die neue Hoffnungen aufflammen lassen. Um auch dem Klimawandel mithilfe der Forschung weiter entgegenwirken zu können, wird das Vorhaben am Zoopark Erfurt mit rund 300.000 Euro vom Bund gefördert.

Zoopark Erfurt: Forschungen sollen Klimawandel entgegenwirken

Der menschengemachte Klimawandel beschäftigt Wissenschaftler aus aller Welt. Forscher haben nun festgestellt, dass sich der Zoopark Erfurt dafür eignet, Verhaltensweisen der Pflanzen während Trockenzeiten weiter zu analysieren, Wissenslücken zu füllen und dem Klimawandel somit entgegen zu wirken.

-------------------------------------------------------------------------

Das ist der Thüringer Zoopark Erfurt:

  • wurde 1959 eröffnet
  • Motto: „Der Zoo der großen Tiere.“
  • hat eine Fläche von rund 63 Hektar
  • beherbergt 133 Tierarten (Stand 2019)
  • im Oktober 2014 übernahm Sabine Merz die Leitung

-------------------------------------------------------------------------

++++ Erfurt: Tochter hat Stress mit der Polizei – Eltern wollen helfen und begehen entscheidenden Fehler ++++

Zoopark Erfurt: Konzept soll Lösungen gegen Klimawandel erforschen

„Viele Menschen leiden unter den Folgen der Trockenheit, aber auch Tiere und Pflanzen“, sagte Svenja Schulze (SPD). Das Geld helfe dabei, ein Gesamtkonzept zu erstellen und „konkrete technische und landschaftspflegerische Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel“ zu entwickeln. Das Konzept soll bis 2024 ausgearbeitet sein.

„Man erprobe nun ‚wasserspeichernde Bodensubstrate’, um Bäume ganzjährig feucht und gesund zu halten. Systematisch angelegte Bauminseln sollen helfen, Wasser noch besser zu speichern und gerade in den Sommermonaten den Zoopark innerhalb der Stadt zu einem kühlen Erholungsort für die Besucherinnen und Besucher, aber auch die Tiere zu machen“, hieß es weiter.

-------------------------------------------------------------------------

Mehr Zoopark Erfurt-Themen:

Zoopark Erfurt: Süßer Baby-Vierbeiner feiert Geburtstag! Tierpfleger gerührt – „Bereitet uns jeden Tag Freude“

Zoopark Erfurt: Schlittschuhlaufen bei 29 Grad – und das ganz ohne Eis

Erfurt: Polizei sorgt sich um Betrunkenen (20) im Graben – wenig später zieht er tatsächlich DAS durch

-------------------------------------------------------------------------

Zoopark Erfurt: Botanische und tierische Anpassung an den Klimawandel

Eine Folge des Klimawandels sind steigende Temperaturen. Auch dagegen will der Zoopark Erfurt etwas machen: Es wird geschaut, welche Bäume den meisten Schatten spenden und so für Mensch und Tier die größte Abkühlung bietet.

++++ Erfurt: Bauarbeiter spricht Fußgänger an – und erlebt den Schock seines Lebens ++++

Außerdem wird untersucht, „welche Tierarten am besten an ein wärmeres und trockeneres Klima in Deutschland angepasst sind.“

Die Förderung läuft über das BMU-Programm „Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel“. Seit Beginn des Förderprogramms im Jahr 2011 wurden laut BMU rund 300 Einzelvorhaben mit einem Gesamtfördervolumen in Höhe von 40,2 Millionen Euro bewilligt. (ali/dpa)

Buga Erfurt mit neuem Angebot – eine Sache verwundert die Garten-Fans

Auch in der Buga gibt es jetzt eine Neuerung. Doch mit ihrer Einführung kommt auch Verwunderung. >>>Hier erfährst du, worum es geht.