Erfurt: Autofahrer brauchen am Wochenende starke Nerven – es wird eng in der Stadt!

Erfurt: Am Wochenende droht Stau in der Stadt – Grund dafür sind zwei Events. (Archivfoto)
Erfurt: Am Wochenende droht Stau in der Stadt – Grund dafür sind zwei Events. (Archivfoto)
Foto: imago stock&people gmbh

Erfurt. Auch wenn das Wochenende der Entspannung dienen soll, müssen sich die Menschen in Erfurt auf eine Geduldsprobe in ihrer Stadt einstellen!

Weil die Buga Erfurt und der Thüringer Messetag von Donnerstag bis Sonntag parallel stattfinden, wird es eng in Erfurt – vor allem die Parkplatzsuche könnte im Desaster enden.

Erfurt: Zwei Events in der Stadt – es wird eng

Zwei Events in Erfurt am Wochenende – eigentlich gute Nachrichten für die Menschen vor Ort und aus der Umgebung. So wird es wenigstens nicht langweilig. Es gibt allerdings einen Haken: die Parkplätze!

------------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Rund 11.500 Besucher kommen täglich zur Buga in den Egapark. Die Thüringer Messe rechnet mit 2000 bis 5000 Personen pro Tag. Laut „Thüringer Allgemeine“ erwartet Katrin Weißkopf vom Buga-Besucherservice mit etwa 3500 Fahrzeugen pro Tag. Die müssen irgendwo einen Platz finden.

Besonders kritisch: Der Samstag beginnt um 9 Uhr mit einer Raritätenbörse auf der Buga, zu der mit vielen Gartenfreunden gerechnet wird.

+++ Erfurt: Suche nach der Hauptstadt-Hymne! „Gibt nur ein wahres Erfurt-Lied“ +++

Erfurt: So soll die Situation entspannt werden

Um die Parkplatz-Situation zu entspannen, soll einmalig der Parkplatz, der sonst nur Buga-Ausstellern und Mitarbeitern vorbehalten ist, geöffnet werden – das sind immerhin 150 freie Stellplätze mehr. Aber: „Dort ist sicher schon am Morgen alles voll belegt“, so Weißkopf.

Eine andere einmalige Option ist der neue Großparkplatz mit bis zu 600 Plätzen an der Wartburgstraße, auf dem sonst nur Wohnmobile parken dürfen. Ab Donnerstag dürfen dort auch Pkws abgestellt werden, so die „“. Am Sonntag wird zusätzlich der Real-Parkplatz gegenüber der Messe geöffnet werden.

Eine weitere Möglichkeit für die mobilen Besucher bietet der „Überlaufparkplatz“ mit 600 Plätzen am Flughafen – von dort kann man mit der Straßenbahnlinie 4 mit dem Buga-Ticket gratis zur Haltestelle am Petersberg fahren oder am Gothaer Platz in die Linie 2 umsteigen bis zum Egapark.

---------------

Mehr News aus Erfurt und Thüringen:

---------------

Buga-Mitarbeiterin Katrin Weißkopf versichert, dass entsprechendes Personal zum Einweisen der Gäste bereit stehen wird. Auch RAM Regio-Chefin Susanne Kreuser gibt an, dass das Verkehrsleitsystem der Stadt so umgestellt werden, dass verfügbare Parkplätze angezeigt werden.

Messe-Chef Michael Kynast sieht die Lage entspannt: „Wir können mit circa 3000 Parkplätze dienen“. Bis Donnerstag sollen auch die Bauarbeiten an der Einfahrt zum Messe-Parkplatz beendet sein.

Ein Problem bleibt in der Innenstadt von Erfurt aber dennoch in den kommenden Tagen: Stau! Bereits am Dienstag kam es zu Verkehrsstau bis auf die Höhe des Ega-Haupteinganges. So sollten einige Besucher besser das Auto gegen den öffentlichen Nahverkehr tauschen. (kv)