Rewe in Erfurt: Neuer Markt zieht in die Innenstadt – und DAS wird sein Nachbar

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Es tut sich was: Das ehemalige Löbertor in der Neuwerkstraße in Erfurt steht vor einer Großbaustelle. Denn in der Innenstadt soll ein neuer Rewe-Markt entstehen. Das ist aber noch nicht alles. Weitere Projekte sind in Planung.

Was wird der Nachbar der zukünftigen Rewe-Filiale sein?

Rewe in Erfurt: Bauprojekt mit weiterem Angebot

Neben Rewe soll auch ein Hotel Platz finden in dem geplanten Gebäudekomplex in der Neuwerkstraße in Erfurt. Die OFB Projektentwicklung hat nach eigenen Angaben langfristige Mietverträge mit dem Supermarkt sowie dem Hotelbetreiber H-Hotels abgeschlossen.

Demnach ist ein Designhotel mit 213 Zimmern und kinderfreundlichem Konzept an der Neuwerkstraße / Ecke Löbertorstraße geplant. Außerdem soll ein Parkhaus mit einer Lademöglichkeit für Elektroautos kommen.

„Die OFB strebt für das Projekt eine Nachhaltigkeitszertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Gold an“, heißt es in einer Pressemitteilung. Ralph Holeschovsky, Niederlassungsleiter der OFB in Erfurt, sagt: „Wir schaffen damit ein modernes Hotel-Angebot und einen fußläufig erreichbaren Nahversorger in bester Innenstadtlage. Das Gebäude und seine Nutzer werden die Innenstadt zusätzlich beleben und ihre Attraktivität langfristig erhalten.“

------------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Weiter stünden „zahlreiche städtebauliche Verbesserungen“ im Fokus. Das sei unter anderem ein positiver Beitrag zum Mikroklima. „So schließt das Geschäftshaus eine städtebauliche Lücke und vermittelt mit seiner hochwertigen Fassade zwischen den unterschiedlichen Baustilen in der Erfurter Innenstadt.“ Außerdem sollen alle Dachflächen der neuen Gebäude bepflanzt und teilweise mit Regenwasserspeichern ausgestattet werden.

Geplant seien auch große Grünanlagen mit über 50 neuen Bäumen und großflächige Treppen, „die den Hirschgarten als Platz vervollständigen und zum Verweilen einladen“, so das Unternehmen. Mehr als 100 Fahrradstellplätze sowie eine neue Fuß- und Radwegverbindung seien ebenfalls Bestandteil des Bauprojekts.

------------------

Mehr News:

------------------

Rewe und Co. in Erfurt 2024 fertig

Zunächst gilt es nun, neue Leitungen zu verlegen. Anfang 2022 soll die Baugrube auf dem fast 5.500 Quadratmeter großen Grundstück dann ausgehoben werden und im Jahr 2024 schließlich ein Gebäudekomplex entstehen.

+++ Ikea, H&M und Kaufland in Thüringen: Nichts geht mehr! „Streikbereitschaft ist ungebrochen“ +++

Bis der Bau weiter vorangeschritten ist, kann der aktuell vorhandene Parkplatz Löbertor / Neuwerkstraße von den Bürgern weiter benutzt werden. Eine Informationstafel wird darüber informieren, wenn dort nicht mehr geparkt werden darf. (nk)

Erfurt: Menschen aus Wohnungen geholt

In der Alten Parteienschule in Erfurt lebten bis vor kurzem Hartz 4-Empfänger und Sozialschwache. Der Eigentümer hat nun die letzten Mieter rausgeworfen. Hier liest du mehr <<<