Erfurt: Mann zückt Waffe und löst einen Großeinsatz aus

Erfurt: Plötzlich zückte der Mann eine Waffe. (Symbolfoto)
Erfurt: Plötzlich zückte der Mann eine Waffe. (Symbolfoto)
Foto: IMAGO / Fotostand

Erfurt. Viel Blaulicht am Samstagmorgen in Erfurt.

Die Polizei ist mit mehreren Streifenwagen zu einer Bar in der Michaelisstraße ausgerückt.

Ein Streit zwischen drei Männern ist in der Bar in Erfurt eskaliert. Einer der Männer zückte eine Waffe.

Erfurt: Niemand wusste, ob die Waffe scharf war

Damit soll er die beiden anderen Männer bedroht haben. Ob die Waffe scharf war oder nicht, ließ sich zunächst nicht sagen.

Wenig später kam die Polizei mit Mann und Maus angerückt. Um etwa sieben Uhr waren die Einsatzkräfte vor Ort so ein Sprecher der Polizei.

Ein paar Minuten später war die Situation auch schon wieder unter Kontrolle. Geschossen wurde nicht. Der Bewaffnete hat sich nach Angaben der Polizei kooperativ gezeigt.

---------------------

Mehr Themen aus Erfurt und der Region:

Rewe in Erfurt: Mann (69) prallt mit Auto in den Getränkemarkt – dabei verletzt er einen Kunden schwer

Erfurt: Stadt testet legalen „Spontan-Party-Platz“ am Wochenende – es gibt einen großen Haken

Thüringen: Gaffer sind „wachsendes Problem“ - Rettungskraft spricht Klartext

---------------------

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der Waffe des Mannes um eine Schreckschusspistole.

Der Mann wurde festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. (bp)