Erfurt: Mann ist zu betrunken, um zu laufen – dann fährt er DAMIT durch die Stadt

Erfurt: Auch mit diesem Gefährt hatte der betrunkene Mann nicht fahren dürfen. (Symbolbild)
Erfurt: Auch mit diesem Gefährt hatte der betrunkene Mann nicht fahren dürfen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand / Montage: Thüringen24.de

Erfurt. Wenn mitten in der Nacht ein Gabelstapler durch die Gegend fährt, wird die Polizei gerne einmal stutzig.

Samstagnacht in Erfurt hatten sie auch guten Grund dazu.

Kurz vor Mitternacht haben sie einen 49-Jahre alten Mann mit einem Gabelstapler durch Erfurt kurven sehen. Die Beamten stoppten den Fahrer und der kam schnell in Erklärungsnot.

Erfurt: Der Fahrer war viel zu betrunken, um zu laufen

Gegenüber der Polizei sagte der Gabelstaplerfahrer, dass er auf einer Veranstaltung etwas vergessen habe.

+++ Erfurt: Dicke Klatsche! Stadt baut hunderte Verkehrsschilder ab – das steckt dahinter +++

Laut Polizei war der 49-Jährige viel zu betrunken, um den Weg zu laufen. Ein Auto hatte er keins, einen Führerschein auch nicht – also fuhr der Mann eben mit dem Gabelstapler!

----------

Mehr Themen:

Nordhausen: Nach blutiger Messerattacke! Mann (70) legt Geständnis ab

A4 bei Eisenach: Lkw-Unfall auf der Autobahn – deswegen war der Einsatz so gefährlich

Erfurt: Erschreckende Zahlen – reicht die Rente nicht aus?

----------

Der 49-Jährige hatte davor gut getankt. Der Alkoholtest erreichte einen Wert von mehr als zwei Promille.

Für die Aktion hat der Gabelstaplerfahrer gleich mehrere Anzeigen kassiert. (bp)