Erfurt: Eintritt in den Egapark wird deutlich teurer – so viel musst du künftig mehr zahlen

Das Gartenbaumuseum im Egapark: Wer künftig hier hin will, muss tiefer in die Tasche greifen! (Archivbild)
Das Gartenbaumuseum im Egapark: Wer künftig hier hin will, muss tiefer in die Tasche greifen! (Archivbild)
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt

Erfurt. Schlechte Nachrichten für alle Egapark-Fans: Der Preis für eine Tageskarte des Garten- und Freizeitparks in Erfurt wird im kommenden Jahr deutlich teurer!

Ab der kommenden Saison verdoppelt sich der Preis für eine Egapark-Tageskarte in Erfurt fast!

Statt acht werden ab 2021 dann 15 Euro fällig, berichtet die „Thüringer Allgemeine Zeitung“.

Egapark Erfurt: Dauerkarte bleibt vergleichsweise günstig

Erfurter, die eine Dauerkarte kaufen, kommen vergleichsweise günstiger weg: Ab kommendem Jahr soll sie 59 statt 35 Euro bezahlen.

---------

Das ist noch in Erfurt los:

---------

Oberbürgermeister Andreas Bausewin (SPD) sagte der „Thüringer Allgemeine Zeitung“, unter anderem sei das Ziel, Zuschüsse der Stadtwerke zum Egapark bei fünf Millionen Euro zu deckeln.

Egapark Erfurt: Vorverkauf startet am 6. November

Am 6. November startet der Vorverkauf der Egapark-Karten. Welche Rabattmöglichkeiten es gibt, wer besonders günstig an eine Egapark-Karte kommt und welche Neuerungen dich im nächsten Jahr im Egapark erwarten, findest du (jko)