Erfurt: Dieses Foto weckt bei vielen besondere Erinnerungen – „Man, das war eine schöne Zeit“

Ein Foto hat bei vielen  Menschen aus Erfurt Erinnerungen geweckt. (Symbolbild)
Ein Foto hat bei vielen Menschen aus Erfurt Erinnerungen geweckt. (Symbolbild)
Foto: picture alliance | CHROMORANGE / Monika Wirth

Erfurt. Nostalgische Momente in Erfurt: Ein Facebook-Post ruft bei vielen Erfurtern besondere Erinnerungen hervor!

Die Seite der Magdeburger Allee in Erfurt hat tief in der Archivkiste gegraben – und dabei für viele Emotionen bei den Facebook-Usern gesorgt.

Erfurt/Ilversgehofen: Die Magdeburger Allee 144 - 146

Der Post zeigt das Unionkino in der Madgeburger Allee: Fast 70 Jahre sorgte das das Filmtheater für Filmeabende und Kinospaß. Erbaut wurde das Kino im Jahr 1929, 1998 folgte dann der Abriss.

Die Eröffnung feierte das Kino am 7. September 1929: Über 900 Besucher konnten im Filmtheater sitzen.

Der Volksmund leitete aus dem Wort „Unionskino“ einen Kosenamen ab: „Unne“ war bis 1991 eine gängige Bezeichnung für das Kino. Mit der Wende kam auch ein neue Name – „Theater der Jugend“ hieß das Kino bis zum Abriss.

--------------------

Diese nostalgischen Momente verbinden Erfurter mit dem Bild:

  • „Man das war eine schöne Zeit. Wir waren so oft in diesem Kino.“
  • „War sehr oft in dem Kino.“
  • „Das war damals mein Stammkino und es war am Platz der Jungen Pioniere. Die Magdeburger Allee hieß da noch Karl Marx Allee.“
  • „Dort habe ich mindestens 10 Mal "3 Liebesbriefe aus Tirol" gesehen.“

--------------------

Lange stand das Grundstück in Erfurt leer

Knapp 20 Jahre stand das ehemalige Kinogrundstück leer: Seit 2019 ist ein neues Objekt in Planung. Auf dem leeren Grundstück in Erfurt entstehen derzeit neue Wohnkomplexe. (jko)