Flughafen Erfurt: Mega-Einsatz der Feuerwehr! Das steckt hinter der Aktion

Flughafen Erfurt: Spektakulärer Einsatz auf dem Flughafengelände.
Flughafen Erfurt: Spektakulärer Einsatz auf dem Flughafengelände.
Foto: Flughafen Erfurt GmbH / Alice Koch

Erfurt. Spektakuläre Szenen am Flughafen Erfurt!

Sowohl die internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) als auch die European Aviation Safety Agency (EASA) waren am Flughafen Erfurt im Einsatz. Zu Schaden kam dabei niemand, dennoch hatte die Aktion einen wichtigen Hintergrund.

Flughafen Erfurt: Spektakulärer Einsatz!

„Brand am Tankfahrzeug im Bereich Tankanlage, eine verletzte Person, ein Mitarbeiter vermisst.“ Das klingt zunächst nach einer echten Herausforderung für die Einsatzkräfte.

+++ Corona in Thüringen: Intensivstationen überlastet – Patienten auf Wartelisten sterben „Milde Form einer Triage“ +++

Tatsächlich wurde es am Mittwochabend ziemlich anstrengend für die Beamten beim Brandschutz, dem Rettungsdienst und dem Katastrophenschutz der Stadt Erfurt. Unterstützung erhielten sie von der Feuerwehr, der Bundespolizeiinspektion, der Deutschen Flugsicherung und dem Thüringer Landesverwaltungsamt.

Der Einsatz war kein Kinderspiel. Sollte er aber auch nicht sein, denn am Flughafen Erfurt wurde am Mittwoch für den Ernstfall trainiert.

„Die internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) sowie die European Aviation Safety Agency (EASA) schreiben ein solches Training turnusmäßig alle zwei Jahre zum Erhalt der Betriebsgenehmigung eines Flughafens vor“, erklärt der Flughafen auf Facebook.

Flughafen Erfurt: Überdurchschnittlichen Einsatzbereitschaft aller Beteiligten

Das Szenario sah vor, dass es im Bereich der Tankanlage bei der Anlieferung von Kerosin zu einer Verpuffung mit anschließendem Brand des Tankfahrzeuges kam.

------------------------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt: Rathaus erstrahlt in ganz besonderem Glanz – alle feiern es! „Besser geht's nicht“

Erfurt: Mann will sich beim Impfen vordrängeln - dann eskaliert die Situation

Hauptbahnhof Erfurt: Polizei gibt betrunkenem Schwarzfahrer besonderes „Andenken“ mit – dafür muss er eine kuriose Gebühr zahlen

------------------------------

Zufrieden teilt der Flughafen mit, dass das Training erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Der Einsatz der Truppen habe sich gelohnt: „Im Rahmen der heutigen Notfallübung konnten wir uns bei der Umsetzung des Übungsszenarios von der überdurchschnittlichen Einsatzbereitschaft aller beteiligten Kräfte überzeugen“, freut sich das Personal. (neb)