Erfurt: Streit läuft völlig aus dem Ruder – als einer zum Feuerlöscher greift, wird es gefährlich

Nach einem Streit in Erfurt musste plötzlich die Feuerwehr anrücken.
Nach einem Streit in Erfurt musste plötzlich die Feuerwehr anrücken.
Foto: Marcus Scheidel

Erfurt. Ein Streit unter zwei Männern ist in Erfurt heftig eskaliert.

Der Streit schaukelte sich so sehr hoch, dass einer der Männer schließlich zum Feuerlöscher griff und Feuerwehr und Polizei Erfurt eingreifen mussten.

Erfurt: Plötzlich steht die Feuerwehr vor der Tür

Die beiden Arbeiter hatten sich nach Angaben der Polizei Erfurt in einer Wohnung in der Maximilian-Welsch-Straße heftig gestritten.

---------------------

Neues aus Erfurt:

Erfurt: Neuer Laden am Fischmarkt – doch es gibt einen Haken

Erfurt: scharfer neuer Stadt-Döner in aller Munde: SO schmeckt er

Globus in Erfurt: Explosion in der Nacht – Täter auf der Flucht

---------------------

Ein 42-jähriger Mann hatte sich schließlich mit einem Feuerlöscher bewaffnet und seinen 39-jährigen Kontrahenten besprüht. Dieser stürzte auf grund der Attacke und verletzte sich leicht.

Durch den Einsatz des Feuerlöschers kam es zu einer Verqualmung, die den Alarm im ganzen Haus auslöste.

Das ließ wiederum die Feuerwehr anrücken. Am Ende kassierte der 42-jährige Streithahn gleich mehrere Strafanzeigen. (mw)