Zoo Erfurt: Exotischer Neuzugang! DIESE seltenen Tiere kannst du bald im Tierpark bewundern

Im Zoo Erfurt ziehen bald neue exotische Bewohner ein. (Montage)
Im Zoo Erfurt ziehen bald neue exotische Bewohner ein. (Montage)
Foto: IMAGO / Karina Hessland / blickwinkel / Danita Delimont / VWPics | Montage: Thüringen24.de

Tierfreunde und Fans vom Zoo Erfurt aufgepasst!

Sehr bald schon kannst du dich über jede Menge Neuzugänge im Tierpark freuen. Darunter auch äußerst seltene Tiere, die kurz vor der Ausrottung stehen. Mit seinen neuen Bewohnern möchte der Zoo Erfurt einen Beitrag zum Artenschutz leisten.

Zoo Erfurt: Neues Jahr, neues Projekt

Hinter den Neuankömmlingen steckt das Projekt „Vogelvoliere“, das der Tierpark in diesem Jahr in Angriff nehmen möchte. „Die Baumaßnahme ist beschlossen, die Pläne liegen auf dem Tisch, finale Abstimmungen laufen und so ist der Baubeginn nicht mehr weit“, schreibt der Zoo in einer Pressemitteilung.

-------------------

Das ist der Zoo Erfurt:

  • Thüringer Zoopark Erfurt, liegt im Norden Erfurts
  • größter zoologischer Garten Thüringens
  • 63 Hektar große Fläche
  • wurde 1959 eröffnet
  • dort leben 133 Tierarten und rund 1000 Tiere
  • im August 2020 wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Zoos ein Elefantenbaby geboren

-------------------

Momentan gibt es insgesamt 23 Vogelarten im Zoopark. Mit der Erweiterung sollen es deutlich mehr werden.

Noch in diesem Jahr sollen Balistar, Sonnensittiche und Edwards-Fasane einziehen. Alle drei Arten sind bedroht und gehören dem europäischen Erhaltungszuchtprogramm an.

Neuester Bewohner im Zoo Erfurt

Zunächst zieht aber ein ganz anderer gefiederter Bewohner in den Zoo: Ein Grauhals-Kronenkranich. Das Weibchen ist noch ziemlich jung. Erst am 31. Juli ist es im Zoo Landau geschlüpft. Es wurde am Freitag mit einer kleinen Gruppe von Kronenkranichen vereint, die zusammen mit den Sitatungas leben.

---------------------

Mehr Erfurt-Themen:

Dieser Rapper geht bei DSDS an den Start – du könntest ihn bereits kennen

„Ich werde immer fetter“ – Plakate mit provokativer Botschaft

Mehrere Graffiti direkt am Egapark – das steckt wirklich dahinter

---------------------

Kronenkraniche fallen vor allem durch ihren besonderen „Kopfschmuck“ auf. Einige goldene Zierfedern bilden bei den Schreitvögeln eine fast königlich anmutende Krone. In den letzten Jahren ist die Zahl der elegant anmutenden Vögel leider stark zurückgegangen. Das liegt unter anderem daran, dass ihr Lebensraum immer mehr zerstört wird.

Wenn du das neue Kronenkranich-Weibchen besuchen möchtest, gibt es kaum eine bessere Zeit als jetzt. Momentan lockt der Zoo Erfurt Besucher mit einem ganz besonderen Angebot (mehr dazu hier). (bp)