Corona in Erfurt: Stadt setzt auf Shopping-Bändchen – doch die Sache hat einen Haken

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Beschreibung anzeigen

Nicht jeder ist von der Lösung begeistert. Ab dieser Woche soll es sie aber auch in Erfurt geben: Die so genannten „2G-Bändchen“, die das Shoppen in der Innenstadt einfacher machen sollen. Theoretisch zumindest.

30.000 Stück hat die Stadt Erfurt vorerst geordert. Damit auch Kunden den Nutzen der Bändchen voll ausschöpfen können, muss aber noch einiges passieren.

Corona in Erfurt: Jetzt kommen die 2G-Bändchen in die Stadt

Erfurt ist die dritte Stadt in Thüringen, die die 2G-Bändchen für Geschäfte einführt. Sie sollen den Eintritt in Geschäfte erleichtern, in denen man laut der aktuellen Regeln nur als Geimpfter oder Genesener einkaufen kann. Das betrifft so ziemlich jedes Geschäft außerhalb von Supermärkten, Drogerien, Apotheken und dergleichen.

----------------------------

Corona-Lage in Deutschland (Stand 24. Januar):

  • 7-Tage-Inzidenz: 840,3
  • Neue Covid-19-Fälle: 63.393
  • Corona-Todesfälle insgesamt: 116.746
  • Anteil der Menschen mit mindestens einer Impfung: 75,4%
  • Anteil der Menschen mit Booster-Impfung: 50,1%

----------------------------

+++ Aktuelle Infos zu Corona in Thüringen +++

Das Experiment ist zunächst für sechs Wochen geplant, sagte Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD).

2G-Bändchen sollen den Shopping-Trip in Erfurt vereinfachen

Mit den Bändchen soll den Kunden erspart werden, bei jedem Geschäft immer wieder den Impf- oder Genesenenausweis vorzeigen zu müssen. Das funktioniert allerdings nur, wenn auch die meisten der etwa 600 Geschäfte in der Erfurter Innenstadt die Bändchen akzeptieren. Und in dieser Hinsicht scheint die Aktion noch etwas stockend anzulaufen.

Laut einem Bericht der Bild wollen bisher nur etwa 50 Händler mitmachen. Heinz-Jochen Spilker vom Verein Citymanagement geht aber davon aus, dass alle Innenstadt-Geschäfte früher oder später mitziehen werden.

-------------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

Hubschrauber kreist über der Stadt – DAS steckt dahinter

Riesen-Ärger um Feuerwache geht in die nächste Runde – jetzt kommt ein pikantes Detail ans Licht

Großes Vorhaben in der Brühlervorstadt – DIESES Bauwerk wird nie wieder aussehen wie zuvor

-------------------------

Eine Pflicht zum Bändchentragen gibt es übrigens keine. Wer möchte, kann nach wie vor in den Geschäften etwa den Impfpass zücken. Solltest du dir aber ein Bändchen besorgen wollen, kannst du das laut Stadtverwaltung bei 22 Ausgabestellen tun, darunter Geschäfte großer Handelsketten und kleinere Läden. Sie gelten jeweils für die laufende Woche, in der du sie dir besorgt hast.

Zuvor hatten bereits Eisenach und Gera die Bändchen eingeführt. (dpa, bp)