Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Neues Restaurant am Nettelbeckufer – ist das der beste Burger der Stadt?

Erfurt: Neues Restaurant am Nettelbeckufer – ist das der beste Burger der Stadt?

© Thüringen24

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Erfurt. 

Ganz neugierig schauen die Menschen in Erfurt schon durch das große Schaufenster am Nettelbeckufer. Dort hat sich jüngst „Der Burgermann“ mit seinem ersten eigenen Laden eingenistet.

Der beliebte Foodtruck in der Stadt hat also jetzt einen festen Platz. Wer sich nun einen Burger vom „Burgermann“ schnappen möchte, muss in Erfurt nicht mehr länger bei Facebook auf die Jagd nach dem Foodtruck gehen. Doch kann der neue Laden mit seiner Qualität überzeugen? Thüringen24 hat den Test gemacht.

Erfurt: Der neueste Burger in der Stadt ist gar nicht so neu

„Burger sehen aus wie gemalt und die Pommes sind auf den Punkt frittiert!“ Den Google-Reviews nach zu Urteilen scheint den Erfurtern ihr neuer Burgerladen sichtlich zu schmecken. Nun hat sich bestimmt jeder von uns einmal von irreführenden Google-Bewertungen verleiten lassen. Ich will mich selbst überzeugen und mache mich frohen Mutes – und natürlich mit leerem Magen – auf ans Nettelbeckufer 22.

——————

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

——————

Dort präsentiert sich der neue Laden mit ausufernden Schaufenstern und – sind wir ehrlich – etwas DDR-Charme. Nach einem großen Schild, das die Menschen in Erfurt auf den neuen Laden hinweist, sucht man allerdings vergeblich. Einzig ein Menü neben der Eingangstür lässt darauf deuten, dass hier tatsächlich Burger gebraten werden. Davon kann man sich aber auch einfach überzeugen, indem man einen kurzen Blick durch das Fenster wagt.

Auch vegetarische und vegane Optionen in neuem Laden in Erfurt

Drinnen lässt der Eindruck aber keine Zweifel offen. Ganz klar, hier hat sich eine moderne Burger-Küche angesiedelt – und die selbstbewussten Mitarbeiter begrüßen mich sofort: „Hallo, was darf’s bei dir heute sein?“

+++ Erfurt: Männer steigen in die Straßenbahn – der Fahrer kann nicht glauben, was sie herumtragen +++

Da muss ich mich erstmal mit einem kleinen Blick auf die Karte entschuldigen. Dort finden sich neben einer ganzen Reihe von klassischen Burger-Kreationen auch vegetarische und vegane Optionen. So genannte „Bowls“ – etwa Reisteller – werden ebenfalls mit verschiedenen Toppings angeboten. Darunter Falafel, Räuchertofu oder „Buttermilch Hühnchen“.

Die Hauptattraktion ist und bleibt aber natürlich der Burger! Ich entscheide mich für einen klassischen Bacon-Burger mit allem. „Bacon-Jam“, korrigiert mich die Verkäuferin. Soll mir recht sein und bitte normale Fritten dazu (sollen ja auf den Punkt frittiert sein!).

Burgerladen in Erfurt: „Haben keine normalen Pommes“

Aber auch da muss mich die Mitarbeiterin korrigieren: „Wir haben keine normalen Pommes“, lächelt sie, „nur geile!“

Na gut, dann eben fette Jalapenos-Fritten mit viel Käse bitte. Das lässt man sich bei „Der Burgermann“ nicht zweimal sagen. Bestellung eingegeben und auf meinen Burger muss ich nicht lange warten. Nach knapp 10 Minuten saß ich schon mit meinem Essen am Tisch.

Großer Fehler: Ich habe mir keine Servietten von der Theke mitgenommen. Die Verlockung war zu groß: Mir blieb erst einmal nichts anders übrig als mich diesem Bacon-Burger, Entschuldigung „Bacon Jam“, zu ergeben.

Ist das der beste Burger in Erfurt?

Und der erste Biss weiß wirklich zu überzeugen. Der Burger ist reichlich belegt, doch wirkt keine Zutat fehl am Platz oder überflüssig. Umami mischt sich mit Majo, Cheddar und Zwiebeln zu einem kremig-saftigen Geschmackserlebnis. Auch der Rucola geht auf dem Sandwich nicht als „Grünzeug“ unter, sondern präsentiert sich selbstbewusst im Nachgang. Dort wartet dann auch die Jalapenos mit einem willkommenen Kick auf mich.

————————-

Mehr Themen aus Erfurt:

Mann hört klirrende Scheiben – dann kommt ein Hubschrauber

Mann rastet im Krankenhaus vollkommen aus! Sein Promillewert ist sportlich

Clueso platzt der Kragen so richtig – DAS bringt ihn auf 180

————————-

Wer hätte das gedacht? „Der Burgermann“ kann Burger! Und hey: Auch die Pommes sind tatsächlich auf den Punkt frittiert. Einzig die Portion könnte vielleicht dem einen oder anderen etwas zu mickrig ausfallen. Dem Geschmack tut das selbstverständlich keinen Abbruch.

Wenn dich also demnächst in der Nähe des Nordparks das spontane Burgerverlangen packt sei dir „Der Burgermann-Store“ wärmstens empfohlen. Einen Lieferservice bietet der Laden übrigens auch an. (bp)

In Erfurt gab es Alarm in einer Gaststätte. Dort hatte ein Mann auf der Tanzfläche plötzlich mehrere Menschen mit Reizgas angegriffen. Was da genau passiert ist, liest du hier. >>>

Und auch das bewegt die Menschen in der Stadt: Am Wochenende ist ein Mann in einem Mehrfamilienhaus vollkommen ausgerastet. Plötzlich fällt ein Beil vom Balkon und Schüsse fallen. Die ganze Geschichte liest du hier. >>>