Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Wie viel Karneval ist in diesen Zeiten erlaubt? DIESE Aktionen finden trotzdem statt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Erfurt. 

Die Straßen von Erfurt bleiben das zweite Jahr in Folge zur Karnevalszeit leer. Nicht nur die Corona-Pandemie hängt düster über den närrischen Festlichkeiten – auch der Ukraine-Krieg sorgt für diese Entscheidung.

Trotz einer beginnenden Karnevals-Saison haben viele Städte in Thüringen ihre Umzüge und Aktionen abgesagt. Doch um ein wenig Trost in den harten Zeiten zu spenden, ließ sich das Prinzenpaar aus Erfurt etwas Köstliches für die kleinen Narren einfallen.

Oberbürgermeister von Erfurt sagt Rathaussturm ab

Am Freitagmittag wirkte Oberbürgermeister Andreas Bausewein sichtlich betroffen. Vor einigen Wochen hatte er mit den Karnevalisten aus Erfurt noch versucht, halbwegs normale Festlichkeiten zu organisieren. Alles unter strengen Hygieneregeln. Aber auch das zweite Jahr in Folge fanden die engagierten Planer keine Möglichkeit, den Rosenmontags-Umzug stattfinden zu lassen. Deswegen gab es eine frühe Absage.

—————————-

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

—————————-

Etliche Ersatzveranstaltungen sollten jedoch auf die Beine gestellt werden. Das änderte die Nacht auf den 24. Februar. „Vor einigen Wochen hätte niemand gedacht, dass es was Schlimmeres als Corona gibt“, so Bausewein am Freitag.

In der aktuellen Situation scheint es für ihn unmöglich, den für Samstag geplanten Rathaus-Sturm stattfinden zu lassen. „Wir können nicht feiern, wenn vor unserer Haustür Krieg herrscht.“

Symbolisch soll es jedoch trotzdem zur Schlüssel-Übergabe im Rathaus kommen. Allerdings nur mit wenigen Karnevalisten. Obwohl ihr närrisches Herz das zweite Jahr in Folge schmerzt, stehen sie hinter der Entscheidung des Oberbürgermeisters.

Prinzenpaar aus Erfurt überrascht Schulen

Damit die Zeit bis zum nächsten, hoffentlich dann wieder in Präsenz stattfindenden, Karneval nicht zu lang ist, gibt es für die Thüringer Narren wenige Ersatz-Veranstaltungen. In den kommenden Tagen werden etliche Programme live in dein Wohnzimmer übertragen. „MDR Thüringen“ hat eine Übersicht erstellt.

+++ Corona in Thüringen: Epidemische Lage läuft aus +++

Außerdem hat sich das Erfurter Prinzenpaar, Christan II. und Verena II, eine besondere Aktion für die kleinen Narren einfallen lassen. Laut der „Thüringer Allgemeinen“ konnten Kinder auf Bildern die Prinzen in jungen Jahren erraten.

Neben Spiel und Spaß gab es auch noch eine leckere Überraschung zu gewinnen! Drei Erfurter Schulen werden am Rosenmontag von dem Prinzenpaar höchstpersönlich besucht. Als Mitbringsel verteilen sie insgesamt 1.000 Pfannkuchen der Bäckerei Bergmann. Denn auch diese sind zu Karneval etwas ganz Besonderes (Alle Einzelheiten hier).

—————————-

Mehr aus Erfurt:

—————————-

Die Karnevalisten aus Erfurt denken an die Betroffenen in der Ukraine. In stiller Hoffnung, dass nächstes Jahr weltweit ein friedliches Fest stattfinden kann. (mbe)