Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Mann schreit verzweifelt nach Hilfe! Was ihm widerfährt, ist kaum zu fassen

Erfurt: Mann schreit verzweifelt nach Hilfe! Was ihm widerfährt, ist kaum zu fassen

© picture alliance/dpa | Federico Gambarini

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Erfurt. 

Hilfeschreie in Erfurt! Dieser Mann erlebte Horror-Momente auf seinem Heimweg.

Die Polizei Erfurt braucht jetzt deine Hilfe.

Erfurt: Unbekannte treten auf Opfer ein

Der Albtraum spielte sich am späten Mittwochabend im Bereich der Erfurter Riethsporthalle ab. Ein 33-jähriger Mann war gerade auf dem Nachhauseweg, als er plötzlich von drei unbekannten Männern angegriffen wurde.

————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

————————

Nach Polizeiangaben schlugen sie auf den Mann ein, bis dieser zu Boden stürzte. Doch das reichte den Unbekannten offenbar nicht – und sie traten auf den 33-Jährigen weiter ein. Kurze Zeit später ergriffen sie die Flucht und ließen ihr Opfer verletzt zurück.

Polizei Erfurt sucht Zeugen: Hast du etwas gesehen?

Durch seine Hilferufe wurde ein Anwohner auf ihn aufmerksam und alarmierte sofort die Rettungskräfte. Glücklicherweise erlitt der Erfurter nur eine Platzwunde im Gesicht. Dennoch brachten ihn die Ersthelfer ins Krankenhaus.

————————

Mehr Blaulicht-Themen aus Erfurt:

————————

Nun ist die Polizei auf deine Hilfe angewiesen! Wenn du am Mittwochabend gegen 23 Uhr in der Gegend der Riethsporthalle in Erfurt etwas beobachten konntest, melde dich bitte direkt bei den Ermittlern unter der Rufnummer: 0361/7840-0. (mbe)