Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Neue Baustellen – erneut wird die Hauptstraße zum Nadelöhr

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Erfurt. 

Bis es in Erfurt endlich heißt „freie Fahrt voraus“ musst du dich noch ein wenig gedulden.

Ab nächster Woche stehen an der nächsten Hauptstraße in Erfurt die Absperrungen bereit. Und auch auf der Clara tut sich wieder einiges.

Einspurige Fahrt auf der Clara in Erfurt

Grund für den Nadelöhr-Verkehr sind weiterhin die Verlegungsarbeiten von Fernwärmeleitungen in Erfurt. Ab Montag, dem 21. März, wird voraussichtlich die Wilhelm-Busch-Straße zwischen Häßlerstraße und Hans-Grundig-Straße voll gesperrt sein. Das teilte die Stadt am Freitagvormittag mit. Im Gegenzug kann der Verkehr aber endlich wieder auf der Hans-Grundig-Straße Fahrt aufnehmen.

——————-

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

——————-

Zwei Wochen später, also am 4. April, geht es mit den Bauarbeiten auf der Clara-Zetkin-Straße weiter. Dort müssen die bisher mit Schotter aufgefüllten Baugruben mit Asphalt verschlossen werden. Da das relativ komplex ist, werden die Einschränkungen für drei Wochen anhalten. Allerdings verzichtet die Stadt wegen der benachbarten Baustelle auf der Wilhelm-Busch-Straße auf eine weitere Vollsperrung in der Clara. Der Verkehr wird mit einer einspurigen Ampelregelung an der Baugrube vorbeigeführt.

Erfurt: Falsch abgestellte Autos droht der Abschlepper

„Wir wissen, dass diese Überlagerung der beiden Baumaßnahmen die Geduld der Kraftfahrzeugführenden sehr strapazieren wird“, so Frank Helbing, Abteilungsleiter Verkehr im Tiefbau- und Verkehrsamt. „Allerdings konnte keine der beiden Maßnahmen zeitlich weiter hinausgezögert werden. Deshalb haben wir die Bauausführung so organisiert, dass der Hauptteil der Leistungen in den Osterferien realisiert wird, weil in diesem Zeitraum geringere Verkehrsbelastungen zu erwarten sind.“

——————-

Mehr aus Erfurt:

——————-

Er weist noch einmal darauf hin, dass alle Fahrzeuge bis zum 4. April zwischen der Holbeinstraße und Friedrich-List-Straße umzuparken sind. Ansonsten blockieren sie die Bauarbeiten in Erfurt und werden abgeschleppt. (mbe)