Erfurt: Verfolgungsjagd mit der Polizei endet abrupt – in der Hauswand

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Für einen jungen Mann ging eine Spritztour durch Erfurt ganz schön nach hinten los.

Nun drohen dem Fahrer heftige Konsequenzen. Die Polizei in Erfurt steckt bereits in den Ermittlungen.

Erfurt: Verkehrskontrolle endet in Verfolgungsjagd

Eine gewöhnlichen Verkehrskontrolle am Freitagvormittag eskalierte in eine waschechte Verfolgungsjagd für den Inspektionsdienst Nord. Sie dauerte nur nicht all zu lange.

Den Beamten ist der Fahrer eines Mercedes Transporters ins Auge gestochen. Sie wollten den 21-Jährigen kontrollieren, davon wollte dieser aber nichts wissen. Stattdessen wendete er kurz vor der Kontrollstelle und gab Gas.

-----------------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

-----------------------

Sein Versuch zu fliehen wurde allerdings nach einigen Metern beendet, als der Fahrer mit seinem Wagen gegen die Hauswand eines Supermarktes prallte. Sein Beifahrer wurde nicht verletzt, der Fahrer selbst machte sich jedoch zu Fuß aus dem Staub.

Erfurt: Fahndung zunächst ohne Erfolg

Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet, jedoch ohne Ergebnis. Danach ist es den Beamten gelungen, die Fahrzeughalterin des Mercedes ausfindig zu machen. Laut Polizei sei ihr Sohn der mutmaßliche Unfallfahrer.

-----------------------

Mehr aus Erfurt:

-----------------------

Dieser war ohne Führerschein unterwegs und muss jetzt mit mehreren Strafverfahren rechnen. Bei der waghalsigen Aktion entstand ein Sachschaden von insgesamt 13.000 Euro. (neb)