Hund in Erfurt: Frau geht mit Vierbeiner Gassi – wenig später kämpft das Tier um sein Leben

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Schon wieder passiert es auf dem Petersberg in Erfurt.

Am Dienstagabend ging dort eine 21-Jährige mit ihrem Hund in Erfurt spazieren und ahnte nichts Böses. Wenig später ging es für ihren Hund um Leben und Tod.

Hund in Erfurt schluckt präparierte Tierköder – er muss notoperiert werden

Was war geschehen? Offenbar hatte eine unbekannte Person mal wieder präparierte Tierköder ausgelegt, berichtet die Polizei. Die Hundeleckerlis waren mit Nägeln gespickt. Der Hund der 21-Jährigen fraß gleich mehrere davon.

----------------

Das ist der Petersberg:

  • etwa 231 Meter hoch gelegene Erhebung im Zentrum Erfurts
  • Gelände eines früheren Benediktiner-Klosters, das auch als Unterkunft für deutsche Kaiser und Könige diente
  • wurde Mitte des 17. Jahrhunderts zu einer Stadtfestung, der Zitadelle Petersberg, ausgebaut
  • die Zitadelle, eine weitgehend erhaltene barocke Stadtfestung, ist sternenförmig angelegt
  • seit 1990 wird die Anlage aufwendig saniert
  • für die Bundesgartenschau (Buga) 2021 wurde das Gelände umgebaut

----------------

Dann zählte jede Sekunde. Um das Leben des armen Hundes zu retten, ging es für ihn zur Not-OP. Am späten Dienstagabend war sein Zustand noch stabil, bestätigt eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage von Thüringen24. „Ob er wirklich über dem Berg ist, lässt sich wohl erst in ein paar Tagen sagen“, so die Sprecherin weiter.

In diesem Jahr gab es auf dem Petersberg schon zwei weitere, ähnliche Fälle mit präparierten Tierködern.

-----------------------

Mehr Hund-Themen:

Sömmerda: Albtraum mit schrecklichem Ende – entführte Silly ist tot! „Drecksschweine“

Video zeigt betrunkenen Vierbeiner - so gefährlich ist es wirklich

Hund in Nordhausen hat es nicht leicht – „Sowas hinterlässt Spuren“

-----------------------

Jedes Mal waren sie dabei mit Nägeln bespickt. Einen Zusammenhang zwischen den Taten kann die Polizei derzeit nicht ausschließen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (bp)

Dieser schreckliche Vorfall war nicht der letzte: Ein weiterer Hund muss nun um sein Leben bangen. >>> Hier erfährst du mehr.

Und noch mehr schlechte Neuigkeiten! Am Anger in Erfurt gab es eine Schlägerei! Jetzt hagelt es Anzeigen. >>> Hier erfährst du mehr.