Erfurt: Passanten hören „Schusswechsel“ – Polizei im Großeinsatz

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Große Aufregung in Erfurt!

Ein vermeintlicher Schusswechsel hat in der Nacht zu Freitag zu einem Großeinsatz der Polizei in der Innenstadt geführt. Passanten hatten mehrere laute Knallgeräusche gehört und den Notruf gewählt. Die Beamten konnten die Ursache für die „Schüsse“ in Erfurt zum Glück aber schnell finden.

Erfurt: Passanten hören „Schüsse“ in der Stadt

Es stellte sich nämlich heraus, dass es sich bei dem „Schusswechsel“ um gezündete Böller handelte so die Polizei. Offenbar war ein 19-Jähriger mit einem Bollerwagen durch die Trommsdorffstraße gezogen und hat die Knallkörper unter Autos geworfen.

--------------------------------------

So viele Straftaten gab es in Thüringen im Jahr 2021:

  • Straftaten insgesamt: 130.411
  • davon wurden 83.190 aufgeklärt
  • das entspricht einer Aufklärungsrate von 63,8 Prozent
  • insgesamt gab es 49.730 Tatverdächtige
  • davon waren 37.193 männlich und 12.537 weiblich

--------------------------------------

Bei den Böllern handelt es sich um Ware aus Polen, berichtet die Polizei. Sie wurden sichergestellt. Zum Glück sind bei der Aktion keine Autos zu Schaden gekommen.

+++ Erfurt: Doping-Arzt Mark Schmidt wieder auf freiem Fuß? Das steckt hinter den Gerüchten +++

----------------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

Stadt will die Buga zurückholen! Gehen DIESE Thüringer Städte auch ins Rennen?

Spontankonzert! Das Publikum kann es kaum fassen, als plötzlich ER auf der Bühne steht

Polizei zieht „Bruchpiloten“ aus dem Verkehr – mit IHM hast du bestimmt nicht gerechnet

----------------------------

Auf den 19-Jährigen kommt aber jetzt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz zu. (bp)