Erfurt: Seltsames Gefährt flitzt durch die Gassen – es ist das erste seiner Art in der Stadt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Da kann man schon einmal die Augen reiben.

In Erfurt ist seit kurzem ein seltsames Gefährt in der Stadt unterwegs. Naja, so ganz seltsam ist das nicht, allerdings zweifellos auffällig, denn: Die Stadtverwaltung Erfurt hat sich ein Lastenfahrrad zugelegt! Der elektrisch unterstützte Dreirad-Frontlenker werde am Rathaus stationert, so Fuhrpark-Chef Andreas Hegt bei der Vorstellung am Freitag.

Erfurt: Seltsames Gefährt flitzt durch die Stadt

Das Lastenrad soll etwa dazu genutzt werden, wenn die EDV-Abteilung PC-Technik zum Haus der sozialen Dienste bringe oder Hausmeister einen Auftrag im Personalamt an der Meister-Eckehart-Straße erledigen, so Hegt gegenüber der "Thüringer Allgemeinen". Für alle Dienstfahrräder gebe es zudem eine Helmpflicht.

------------------

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen
  • mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt (Stand Dezember 2021)
  • hat die älteste Universität Deutschlands (gegründet im Jahr 1379)
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke, der Erfurter Dom und die Severikirche
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

------------------

Die Hoffnung der Stadt: Durch den verstärkten Einsatz von Fahrrädern solle künftig auch die Zahl der Dienstwagen reduziert werden, was bares Geld sparen würde. Verkehrsdezernent Matthias Bärwolff (Linke): "Bei der Verkehrswende wollen wir mit gutem Beispiel vorangehen. Da gehört so ein Lastenfahrrad dazu. Es spart Arbeitszeit und Kraftstoff, weil die Wege durch die Stadt mit dem Fahrrad schneller gehen."

Erfurt: Lastenfahrrad das erste seiner Art

Die Anschaffung kostete 6.500 Euro, wurde vom Bund gefördert. Das auffällige Fahrrad mit dem wasserdichten und verschließbaren Kasten sei laut „Thüringer Allgemeine“ das erste seiner Art in Erfurt. Bislang seien Lastenräder nur vom Gartenamt sowie vom Zoo eingesetzt worden.

------------------

Mehr News aus Erfurt:

------------------

Es wird also nur eine Frage der Zeit sein, bis die Menschen in Erfurt das auffällige Fahrrad sehen werden... (mg)

Ein Opa und seine Enkelin haben jetzt eine irre Suchaktion in Erfurt gestartet. Hier erfährst du, was sie so verzweifelt finden wollen>>>