Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Das Große Krabbeln! Mann aus der Stadt hat ein kurioses Hobby

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Erfurt. 

Na, was krabbelt denn da in Erfurt?

Tausende, nein Millionen von Ameisen tummeln sich in der Wohnung von Kevin Kolbe (39)! Sein Hobby ist in Erfurt und auch weit darüber hinaus bestimmt außergewöhnlich. Er ist der Ameisen-Dealer der Landeshauptstadt.

Erfurt: Dieser „Dealer“ handelt nicht mit Drogen

Richtig gelesen. Kolbe „dealt“ aus seiner Wohnung heraus mit Ameisen. Etwa 1.000 Völker tummeln sich auf 15 Quadratmetern in seiner Wohnung, berichtet die „Bild“. Alles Weibchen. Die Männer gesellen sich nur zur Befruchtung dazu – und sterben dann drei Tage später.

——————

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen
  • mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt (Stand Dezember 2021)
  • hat die älteste Universität Deutschlands (gegründet im Jahr 1379)
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke, der Erfurter Dom und die Severikirche
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

——————

Seinen Online-Shop betreibt er nach eigenen Angaben dabei schon seit zwölf Jahren. Neu dazugekommen ist jetzt ein TikTok-Kanal, auf dem der Erfurter das Leben aus der Krabbel-WG mit nunmehr fast 10.000 Followern teilt (Stand 12.08.2022).

Mann aus Erfurt verkauft weltweit Ameisen

Seine Ameisen verkauft er dabei in die ganze Welt. Auch nach Kanada und China hat er schon geliefert. „Ameisen liegen als Haustiere im Trend“, bestätigt der Grundschullehrer der „Bild“.

————————–

Mehr Themen aus Erfurt:

Schwerer Frontal-Crash! Berufsverkehr komplett lahmgelegt

Deutsche Bahn in Erfurt: Immer mehr Personalnot! Auf diesen Strecken brauchst du jetzt Geduld

Mann besucht Karat-Konzert – dann holt er die 117-Meter-Wurst raus

————————–

Zu seinen Völkern gehören auch exotische und mitunter gefährliche Arten wie zum Beispiel die sogenannte „Gewehrkugel-Ameise“. „Weil der Schmerz so groß und so stark ist, wie der von einer Gewehrkugel“, schildert der 39-jährige auf einem TikTok-Video. „Tut richtig weh!“

Aus persönlicher Erfahrung spricht Kolbe dabei sicherlich nicht. Gegenüber der „Bild“ verrät er: Gestochen wurde er noch nie! „Da bin ich sehr vorsichtig.“ (bp)