Veröffentlicht inErfurt

Erfurter macht Urlaub in Tirol – er kommt nicht mehr lebend zurück

erfurt tirol
Rettungskräfte rückten an, um dem Mann zu helfen. Doch der Arzt des Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod des Erfurters feststellen Foto: IMAGO / Zoonar

Der Urlaub in Tirol endete für einen Mann aus Erfurt tödlich.

Er war am vergangenen Sonntag gemeinsam mit drei anderen zu einer Wanderung über den Aschaffenburger Höhenweg aufgebrochen. Dort passierte das Unglück!

Erfurter stürzt bei Wanderung in den Tod

Im Bereich des Popbergkars bemerkte der 60-Jährige, dass er sein Fernglas vergessen hatte. Während die anderen weitergingen, drehte er um, um es zu holen.

erfurt tirol
Rettungskräfte rückten an, um dem Mann zu helfen. Doch der Arzt des Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod des Erfurters feststellen Foto: IMAGO / Zoonar

Als er sich dann von der Edelhütte aus wieder auf den Weg zu seiner Gruppe machen wollte, geschah das schreckliche Unglück.

Wie die Tiroler Polizei berichtet, stürzte der Erfurter im Bereich der Krummschnabelschneide 80 Meter in die Tiefe. Warum, ist noch völlig unklar.


Mehr News aus Erfurt:

Zoo Erfurt: Todes-Serie reißt nicht ab! Zwei Geparde verstorben – wie konnte es dazu kommen?

Erfurt: Große Baustelle! HIER entstehen über hundert Wohnungen

Erfurt: Skurriler Anblick am Anger – „Wie das da hochgekommen ist?“


Rettungskräfte rückten an, um dem Mann zu helfen. Doch der Arzt des Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod des Erfurters feststellen.

Dass es sich bei dem Wanderer um einen Mann aus Erfurt handelt, hat die Tiroler Polizei auf Nachfrage von Thüringen24 bestätigt.