Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Trauriger Anblick am Anger! Immer mehr Leerstände – doch HIER tut sich jetzt was

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Sieben Läden stehen am Erfurter Anger in der Innenstadt leer – ein trauriger Anblick in der größten Einkaufsmeile der Landeshauptstadt.

Doch für einige leere Geschäfte gibt es jetzt Pläne – und es tut sich was im Erfurter Zentrum. Worauf du dich freuen kannst, erfährst du hier.

Erfurt: DAS sind die Pläne für den Anger

Schon etwas länger ist klar: In den ehemaligen Burger King am Anger 61 soll eine Butlers-Filiale einziehen. Wie die „Thüringer Allgemeine“ schreibt, deuten Bauarbeiten schon darauf hin, dass die Pläne nicht nur Luftschlösser sind, sondern sich hier tatsächlich etwas tut.


Das ist der Anger:

  • zentraler Platz zwischen Dom und Hauptbahnhof
  • traditionsreicher Handelsplatz der Erfurter Färber
  • auch heute noch Hauptgeschäftsstraße Erfurts
  • wird 1196 erstmals erwähnt
  • der Begriff Anger bezeichnet ein meist grasbewachsenes Land oder einen Dorfplatz, der von allen Bewohnern der Stadt oder des Dorfes genutzt werden konnte

Am Anger 66 bis 73 bei der Hauptpost musste vor Kurzem die Sixx-Filiale ausziehen – für die Modeschmuck-Kette soll es aber bereits einen Gastro-Nachfolger geben, wie City-Managerin Patricia Stepputtis gegenüber der Zeitung erklärte. Darüber, welcher Laden genau kommen soll, gab sie allerdings noch keine Auskunft.

Bald kannst du dich auf eine neue Butlers-Filiale in Erfurt am Anger freuen. (Archivbild)
Bald kannst du dich auf eine neue Butlers-Filiale in Erfurt am Anger freuen. (Archivbild) Foto: Foto: picture alliance/dpa/Revierfoto | Revierfoto

Noch mehr Gastronomie am Erfurter Anger

Der Eckladen in der Lachsgasse wartet schon länger auf einen neuen Mieter – nachdem dort ein Modeausstatter dichtgemacht hat, bezogen für kurze Zeit die Thüringer Bachwochen die Ladenfläche, wie die „Thüringer Allgemeine“ weiter berichtet. Doch das Eckgeschäft steht jetzt wieder leer – hoffentlich länger soll in den Anger 32 noch dieses Jahr ein weiteres Restaurant einziehen.


Mehr News aus Erfurt:


Wo sich ein Leerstand allerdings nur verlagert und wo bisher noch gar keine Pläne für neue Geschäfte am Anger stehen, erfährst du bei der „Thüringer Allgemeinen“.