Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Brutale Szenen in Disco! Partynacht nimmt blutiges Ende

Eine Partynacht endete für einen Mann aus Erfurt blutig
Eine Partynacht endete für einen Mann aus Erfurt blutig. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Ob die Partynacht in Erfurt SO laufen sollte? Vermutlich nicht.

Die Polizei musste am frühen Sonntagmorgen gleich in zwei Erfurter Discotheken eingreifen, um die erhitzten Gemüter so mancher Partygäste zu beruhigen. Vor allem für einen 32-Jährigen nahm die Partytour in Erfurt ein böses und blutiges Ende.

Erfurt: Brutale Szenen in zwei Discotheken

Den ersten Einsatz hatten Polizisten um 2.45 Uhr in einer Discothek. Dort hatte ein 19-Jähriger einem Mann am Einlass mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Warum? Völlig unklar. Einen wirklichen Grund soll es nicht gegeben haben. Weiteres Sicherheitspersonal rückte an, um den 19-Jährigen festzuhalten.

Doch das veranlasste einen 18-Jährigen dazu, seinem Kumpel zur Hilfe zu eilen. Der 18-Jährige schlug ebenfalls zu und warf dann auch noch eine Glasflasche Richtung Sicherheitspersonal. Die beiden betrunkenen Feierwütigen kassierten Strafanzeigen. Sowohl der 19-Jährige als auch ein Mann vom Sicherheitsdienst (45) verletzten sich leicht.


Mehr News aus Erfurt:


Keine zwei Stunden später musste die Polizei in eine weitere Discothek ausrücken. Dort hatten fünf Männer einen weiteren Mann (32) attackiert und mit einer Bierflasche geschlagen. Der 32-Jährige erlitt mehrere Platzwunden und einen Nasenbruch. Besonders bitter: Die fünf Männer konnten unerkannt flüchten.