Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Festlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit starten – doch DAS überschattet Eröffnungsfeier

Große Eröffnungsfeier in Erfurt! Zum Tag der Deutschen Einheit wird in Erfurt von Samstag (1. Oktober) bis Montag (3. Oktober) ordentlich gefeiert. Doch eine Sache überschattet das große Fest – und dürfte die Stimmung zumindest ein bisschen trüben. Erfurt: Petrus spielt in der Domstadt nicht mit Bei allem Grund zu Freude: Die 120.000 Besucher der […]

© picture alliance/dpa | Martin Schutt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Große Eröffnungsfeier in Erfurt!

Zum Tag der Deutschen Einheit wird in Erfurt von Samstag (1. Oktober) bis Montag (3. Oktober) ordentlich gefeiert. Doch eine Sache überschattet das große Fest – und dürfte die Stimmung zumindest ein bisschen trüben.

Erfurt: Petrus spielt in der Domstadt nicht mit

Bei allem Grund zu Freude: Die 120.000 Besucher der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit dürften über den Regen und Wind am Samstag nicht wirklich begeistert gewesen sein. Denn der Herbst zeigte sich auch am Eröffnungstag weniger von seiner goldenen Seite – und war so richtig ungemütlich.


Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen
  • mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt (Stand Dezember 2021)
  • hat die älteste Universität Deutschlands (gegründet im Jahr 1379)
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke, der Erfurter Dom und die Severikirche
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

Trotzdem ließ sich Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) davon nicht aufhalten und er gab den Startschuss für die dreitägigen Feierlichkeiten in Thüringens Landeshauptstadt. Ramelow enthüllte als amtierender Bundesratspräsident gemeinsam mit Bundestags-Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt, Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein und dem Erfurter Künstler Marc Jung auf dem Domplatz ein umgestaltetes Tag der Deutschen Einheit-Signet. Die zwei Mal zwei Meter große 22 in Form eines stilisierten Herzens tourte ein Jahr lang durch Thüringen und wurde mit Unterschriften signiert.

Bei Regen auf der Eröffnungsfeier in Erfurt
Leider zeigte sich der Herbst in Erfurt zur Eröffnungsfeier zum Tag der Deutschen Einheit nicht von seiner goldenen Seite. Foto: picture alliance/dpa | Martin Schutt

Drei Tage wird in Erfurt gefeiert

Von Samstag bis Montag stellen sich die einzelnen Bundesländer wie auch Bundesrat, Bundestag, Bundesregierung und Bundesverfassungsgericht im Rahmen des Bürgerfests in Erfurt vor. An den drei Tagen gibt es auch zahlreiche Kultur- und Unterhaltungsangebote. Traditionell richtet das Bundesland die zentrale Feier rund um den 3. Oktober aus, das den Präsidenten der Länderkammer stellt.


Mehr aus der Domstadt:


Bis zu 120.000 Besucher werden zum Fest nach Angaben der Thüringer Staatskanzlei täglich in Erfurt erwartet. Am Montag, dem Tag der Deutschen Einheit, werden Hunderte Gäste zu einem ökumenischen Gottesdienst und einem Festakt erwartet. (dpa/jko)