Veröffentlicht inErfurt

Weihnachtsmarkt Erfurt: Empörung im Märchenwald! „Sehr bedauerlich“

Große Empörung in Erfurt! In diesem Jahr sorgt ein Vorfall im Märchenwald für einen Eklat! Wer auf dem Weihnachtsmarkt fehlt, liest du hier.

Erfurt Weihnachtsmarkt
u00a9 IMAGO / Karina Hessland

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Die Empörung in Erfurt ist groß! Irgendjemand hat sich am Märchenwald zu schaffen gemacht, der auf dem Weihnachtsmarkt bei Besuchern für viel Freude sorgt.

Doch in diesem Jahr gönnt ein Unbekannter der Prinzessin wohl den Prinzen nicht. Denn der Froschkönig im Märchenwald des Erfurter Weihnachtsmarktes ist einfach verschwunden.

Erfurt: Froschkönig ist spurlos verschwunden

Mitten auf der Rathausbrücke in der Innenstadt steht eigentlich das Märchenhäuschen, in welchem auch der Froschkönig und die Königstochter zu finden sind. Doch Unbekannte haben sich offenbar an dem Häuschen zu schaffen gemacht, wie die „Thüringer Allgemeine“ berichtet.

Sowohl der Frosch als auch dessen Krone und die goldene Kugel sind nicht mehr da. Und das Verschwinden ist nicht lange unbemerkt geblieben: Das ein oder andere Kind hat bereits Nachfragen gestellt. Doch bislang weiß niemand, was eigentlich passiert ist.


Mehr Themen:


Die „Thüringer Allgemeine“ hat das versucht herauszufinden und bei Sven Kaestner, Abteilungsleiter Märkte und Feste in Erfurt, nachgefragt. Er sagte der Zeitung: „Dieser Vorfall ist natürlich sehr bedauerlich und wir haben überlegt, wie wir nun reagieren können.“ Eine Maßnahme ist allerdings sicher: „Wir werden ein Fahndungsfoto mit dem Froschkönig auf den Baumstamm stellen.“