Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Weimarer Bäcker verlangen für DIESEN Service Geld – ziehen die Bäcker in der Hauptstadt nach?

Einige Bäcker in Weimar und Umgebung nehmen neuerdings für einen Service Geld. Ziehen die Kollegen in Erfurt jetzt nach?

u00a9 IMAGO/ blickwinkel

Was ist Gluten?

Bei Gluten denken viele an eine Unverträglichkeit: Warum der Verzicht auf Gluten oder Alternativen ungesund ist, zeigt das Video.

In Weimar und im Weimarer Land ist es lange keine Seltenheit mehr. Ein Service der Bäcker-Filialen ist nicht mehr gratis, sondern kostet (wieder) Geld. Doch wie sieht das in Erfurt aus?

Klar, seit Corona mussten vor allem die Bäckereien etliches wegstecken und das nicht nur in Erfurt und Weimar. Die steigenden Energiekosten sorgten für Preiserhöhungen in allen Bereichen. Doch in Weimar erheben immer mehr Bäckereien für einen Service der für viele alltäglich geworden ist Geld.

Erfurt: Wird eine Gebühr für den Service fällig?

Viele, die beim Bäcker ihr Brot kaufen, lassen es sich gerne direkt vor Ort schneiden. Klar, geht ja auch super schnell mit der Schneidemaschine und so spart man sich den Aufwand zu Hause. Doch der Service ist nicht mehr bei allen Bäckern kostenlos. So erhebt beispielsweise der Bäcker Süpke in der Röhrstraße von Weimar neuerdings 20 Cent für das Schneiden. „Die Kosten der Reparatur und Wartung werden davon bezahlt“, erklärt Frau Süpke auf Nachfrage von Thüringen24. Zudem müssen auch die Messer der Maschine regelmäßig geschärft werden, was ebenfalls Geld kostet. Doch wie sieht es denn bei den Bäckern in Erfurt aus? Wir haben nachgehakt:

+++Erfurt: Maskierter sorgt für Großeinsatz an Schule – sein Auftreten weckt schlimme Erinnerungen+++

Bei der Bergmann Bäckerei werde für den Service des Brotschneidens keine zusätzliche Gebühr fällig. Jedoch koste die Plastetüte 10 Cent – lässt man das Brot anschließend in die „normale“ Papiertüte packen, werden keine Extrakosten fällig. Doch Mitarbeiter Tino Hafermalz fügt hinzu „Allerdings ist das auch ein Frische-Thema. Denn aufgeschnittenes Brot hält sich nicht so lange frisch wie ein Laib“.

Erfurter Bäckereien sind sich bei Frage einig

Auch die Bäckerei Nahrstedt nimmt fürs Brotschneiden keine Gebühr. „Dieser Service wird in unseren Fachgeschäften gratis angeboten. Wie es zukünftig mal gehändelt wird, kann ich derzeitig nicht sagen. Bis jetzt wurde über diese Thematik noch nicht nachgedacht“, antwortet Mitarbeiterin Jana Metz auf Anfrage von Thüringen24. Auch die Wiener Feinbäckereien verlangen keinen Aufpreis, wie Ralf Beke-Bramkamp mitteilt.


Mehr News:


Und auch die Erfurter Bäckerei Roth winkt bei der Frage ab: „Die Gebühr gab es früher einmal. Da hat das Schneiden erst 10 Cent und dann 15 Cent gekostet. Heute gehört es zum Service dazu“, antwortet eine Mitarbeiterin in der Filiale auf unsere Nachfrage. Im Gegensatz zu Weimar scheinen die Erfurter Bäcker also auch Weiterhin den Service des Brotschneidens gratis anzubieten.