Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Suff-Pilotin baut Unfall – der Alkohol-Test macht selbst die Polizei sprachlos

Eine Suff-Pilotin hat in Erfurt eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Beim Alkohol-Wert ist sogar die Polizei sprachlos.

erfurt
u00a9 IMAGO/ Panthermedia

Weshalb du deinen Alkoholkonsum reduzieren solltest

Im "Dry January" verzichten viele Menschen auf Alkohol. Aber auch nach dem Aktionsmonat lohnt es sich, den Konsum herunterzuschrauben.

Da war aber jemand in Erfurt „ordentlich was tanken“.

Eine Frau ist sturzbetrunken ins Auto gestiegen und los gefahren – doch die Spritztour nahm ein jähes Ende. Was auf den Straßen Erfurts passiert ist, liest du hier.

Erfurt: Fahrerin donnert gegen mehrere Schilder

Einen feucht-fröhlichen Tag scheint eine 65-Jährige in Erfurt am Mittwoch (13. September) gehabt zu haben. Doch die Frau machte einen fatalen Fehler und setzte sich anschließend stark betrunken hinters Lenkrad…

+++ Erfurt: Bekommst du das Deutschland-Ticket bald kostenlos? Die Sache hätte nur einen Haken +++

Das konnte ja nur schief gehen. Und so hinterließ die 65-Jährige auf dem Weg von Waltersleben in Richtung Erfurt eine Spur der Verwüstung hinter sich. Denn sie donnerte gleich gegen mehrere Verkehrsschilder und verursachte so laut Polizei einen Sachschaden von rund 7.000 Euro.

Erfurt: Sturzbetrunken hinterm Steuer

Die Erfurter Polizei stellte vor Ort dann schnell fest, dass die Frau betrunken war. Bei dem Atemalkohol-Test staunten die Beamten dann nicht schlecht. Denn dieser zeigte ein Ergebnis von 2,7 Promille. Nur mal so zum einordnen: Erste Gleichgewichtsstörungen treten bereits ab 0,8 Promille auf, wie auf der Internetseite von „kenn-dein-limit“ nachzulesen ist.

Ab 1,5 Promille spricht man von einem starken Rausch mit schweren Koordinationsstörungen und lallender Aussprache. Bei 2,5 Promille sieht man doppelt und ist teilweise sogar gelähmt. Andere Menschen hätten wohl unter diesen Umständen nicht einmal mehr den Weg zum Auto geschafft, geschweige denn damit überhaupt loszufahren…


Mehr News:


Die 65-Jährige musste anschließend zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Zudem hagelte es eine Strafanzeige und der Führerschein wurde sofort sichergestellt.