Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Schon wieder! Autofahrer bleibt stecken – jetzt hat er ein dickes Problem

Diese Stelle in Erfurt scheint es in sich zu haben. Denn was sich hier ereignet hat, passiert nicht zum ersten Mal.

Diese Stelle in Erfurt scheint es in sich zu haben. Denn was sich hier enteignet hat, passiert nicht zum ersten Mal. (Bild: Landespolizei Erfurt)
u00a9 Polizei Thu00fcringen

Was du über die Stadt Erfurt wissen solltest

In diesem Video stellen wir dir die thüringische Hauptstadt vor.

Das gibt es doch nicht: Diese Stelle scheint in Erfurt wie verhext zu sein. Denn schon wieder ist ein Autofahrer dort stecken geblieben.

Wo du dich in Erfurt besonders in Acht nehmen musst, liest du hier.

Erfurt: Es ist nicht das erste Mal

Alle Erfurter aufgepasst! Es ist wirklich unglaublich – denn es ist nicht das erste Mal. Der Bahnübergang in der Salinenstraße scheint es wirklich in sich zu haben: Schon wieder blieb ein Auto im Gleisbett hängen. Die Polizei in Erfurt dürfte das nicht überraschend finden, da sich dieser Vorfall nun mindestens zum fünften Mal ereignet!

+++ Erfurt: Ende der Bauarbeiten verzögert sich! HIER gibt’s Baustellen-Frust +++

Gegen 6 Uhr morgens machte sich ein Mann am Dienstag (14. November) mit seinem Renault auf den Weg in die Salinenstraße. Offenbar bemerkte er nicht, dass der Bahnübergang dort wegen Bauarbeiten gesperrt war.

Aufwendige Rettungsaktion für Renault

Anstatt zügig die Gleise überqueren zu können, kam es dann anders. Er blieb im Gleisbett stecken und schaffte es nicht, sich selbstständig zu befreien. Her musste schließlich ein Kran her, um das Auto wieder zu befreien.


Mehr News:


Der Fahrer blieb unversehrt! Doch am Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von sage und schreibe 15 000 Euro. Der Fahrer muss sich jetzt außerdem „wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahn- und Straßenverkehr“ verantworten.