Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Nach über 30 Jahren war’s das mit diesem Restaurant – „Es fühlt sich besch… an“

Traurige Nachrichten aus Erfurt. Nach über 30 Jahren muss dieses Steakhaus für immer seine Türen schließen.

© IMAGO/MiS

Was du über die Stadt Erfurt wissen solltest

In diesem Video stellen wir dir die thüringische Hauptstadt vor.

In Erfurt geht eine Ära zu Ende. Nach 33 Jahren muss das Ehepaar Schäfer ihr Restaurant schweren Herzens schließen.

Warum das beliebte Lokal dicht macht, erfährst du hier.

Erfurt: 33 Jahre gut-bürgerliche Thüringer Küche

Zukünftig wird hier kein Rostbrätl, keine Thüringer Bratwurst oder Schnitzel und Cordon Bleu mehr über den Tresen wandern. Denn das Erfurter Restaurant „Steakhaus am Borntal“ öffnete am Mittwoch (31. Januar) zum letzten Mal seine Pforten. Die Eheleute Matthias und Elke Schäfer, denen das Lokal gehörte, sind untröstlich.

+++ Jena: Beliebtes Einkaufscenter wird mehr und mehr zum „Lost Place“ – wie es jetzt weitergeht +++

„Es fühlt sich besch… an“, sagt der 60-jährige Matthias gegenüber der Thüringer Allgemeine. 1991 öffnete das Restaurant – mit rustikalem Charme und einem antiken Kachelofen – damals führte Matthias das Geschäft mit seinem jüngeren Bruder. Er hatte die ehemalige Bäckerei in eine Gaststube und Küche umbauen lassen, um fröhlich Gäste bewirten zu können. Doch dann musste Matthias´ Bruder für einige Zeit ins Krankenhaus und kam ins Grübeln. Er hängte seine Kneipenkarriere an den Nagel. Daraufhin übernehmen Matthias und Elke das Ruder und riefen das „Steakhaus am Borntal“ ins Leben.

Erfurter Restaurant schließt wegen Krankheit.

Eigentlich wollte das Ehepaar aus Erfurt noch bis zum 30. April Gäste bewirten. Doch dann die Schock-Nachricht. Ärzte fanden bei Elke etwas – eine medizinische Diagnose, die keinen Aufschub duldet. „Es gibt Dinge, die sind einfach wichtiger“, sagt Matthias gegenüber der Thüringer Allgemeine.


Mehr News:


Ein Nachfolger für das Restaurant ist bisher noch nicht in Sicht. Doch das ist erstmal in Matthias und Elkes Hinterköpfen. Ihnen ist es erstmal am wichtigsten, dass Elke wieder vollkommen gesund wird!

Wenn du rausfinden möchtest, wie die Stammkundschaft des Steakhauses auf die Schließung reagierte, schau bei der Thüringer Allgemeine vorbei.