Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: „Real“-Aus sorgt für Unruhe! Mitbewerber besorgt – „Spüren schon die nahende Schließung“

Es steht schlecht um einen Einkaufsstandort in Erfurt. Nach der Schließung der „Real“-Filiale bangen jetzt auch die anderen Geschäfte.

© IMAGO/ Panama Pictures

Supermark vs. Discounter: Das ist der Unterschied

Mit Aldi, Lidl, Rewe, Edeka und Co.gibt es in Deutschland viele verschieden Lebensmittelmärkte. Bei den einen handelt es sich um Supermärkte, bei den anderen um Discounter. Doch wo ist der Unterschied?

Bald ist es so weit, der „Real“ in Erfurt schließt für immer seine Türen. Nach ewigem Hin und Her fand sich doch keine andere Supermarkt-Kette, die den Standort übernehmen wollte (wir berichteten).

Das „Real“-Aus sorgt auch in den anderen Geschäften in der Gothaer Straße in Erfurt für Unruhe. Mehr dazu erfährst du hier.

Erfurt: Droht noch mehr Läden die Schließung?

Seit dem finalen „Real“-Aus ist die Stimmung in Erfurt angespannt. Denn durch den kommenden Leerstand sinke in den anderen Läden in der Gothaer Straße bereits die Laufkundschaft. „Auch wir spüren schon die nahende Schließung des Reals nebenan“, sagt Daniel Wiesel, einer der Betreiber des benachbarten Möbelmarktes Retouren24, gegenüber der Thüringer Allgemeine.

+++ Thüringen: Kuriose Kunst sorgt für Knutscherei – DAS steckt hinter der Aktion +++

Trotzdem wollen Daniel und seine Partnerin ihr Möbelgeschäft in Erfurt weiter halten. Denn sie glauben an den Standort in der Gothaer Straße und ihrem Konzept einer Inklusions-GGmbH, wie die Betreiber gegenüber der Zeitung erwähnen.


Mehr News:


Erst seit September letzten Jahres führen Utta und Daniel das Möbelgeschäft in der Nähe der Messe. Wie genau das Konzept des Ladens aussieht, erfährst du bei der Thüringer Allgemeine.