Veröffentlicht inErfurt

Messe Erfurt: Beliebte Veranstaltung abgesagt – der Grund ist ernst

Die Messe Erfurt bietet ein buntes Portfolio an Veranstaltungen und Ausstellungen. Doch auf eine müssen Besucher in diesem Jahr verzichten.

messe erfurt
u00a9 imago/ Jacob Schru00f6ter

Was du über die Stadt Erfurt wissen solltest

In diesem Video stellen wir dir die thüringische Hauptstadt vor.

Das Messegelände in Erfurt zieht jährlich Hunderttausende Besucher an. Kein Wunder, denn von Konzerten, Ausstellungen über Flohmärkte bis hin zu verschiedene Messen ist alles dabei.

Doch eine beliebte Veranstaltung der Messe Erfurt musste nun abgesagt werden. Der Grund dafür ist ernst. Worum es genau geht, liest du hier bei uns.

Messe Erfurt: Ausstellung abgesagt

Für viele ist der jährliche Messe-Besuch zu einer Art Ritual geworden. So machen sich etliche Menschen aus dem ganzen Freistaat mindestens einmal im Jahr auf in die Gothaer Straße in Erfurt, um der Hochzeitsmesse, der Automesse, der Thüringer Messe oder auch der Messe „Reiten, Jagen, Fischen“ einen Besuch abzustatten. Doch auf die Liebhaber der Rassehunde-Ausstellung warten nun traurige Nachrichten.

+++ Werden Erfurts Straßen gefährlicher? Polizei-Chefin knallhart: „Fahren alle katastrophal“ +++

Diese Ausstellung wird in diesem Jahr in der Messe Erfurt nicht stattfinden. Laut MDR sind die strengen Auflagen des Veterinäramts der Grund dafür. Denn Züchter, deren Hunde sogenannte Qualzuchtmerkmale aufweisen, seien von der Ausstellung ausgeschlossen. Die Förderung dieser Merkmale sind oft mit Schmerzen, Leiden, Schäden oder Verhaltensstörungen verbunden. Ein Beispiel dafür ist die Schnauze des Mops. Über die Jahre wurde das Merkmal der „eingedrückten Nase“ bewusst gefördert – zum Nachteil der Hunde. Denn der Mops bekommt durch diese Form nur sehr schlecht Luft und ist auch ständig am Röcheln.


Mehr News:


Die Liste solcher Qualzuchten ist lang. Und so hat das Veterinäramt zumindest bei der Messe in Erfurt den Riegel vorgeschoben. Bereits im vergangenen Jahr gab es das Qualzucht-Verbot, weswegen laut MDR auch deutlich weniger Aussteller ihren Weg nach Erfurt angetreten haben. Ob die Rassehunde-Ausstellung im Jahr 2025 wieder auf dem Veranstaltungsplan der Messe stehen werde, sei noch nicht klar. Es würden bis dahin noch Gespräche mit dem Veterinäramt geführt.