Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Baustellen-Marathon geht in die nächste Runde! HIER ist kein Durchkommen mehr

Chaos in der Landeshauptstadt – an dieser Stelle könnte in Erfurt mit einer Sperrung Verkehrschaos vorprogrammiert sein.

erfurt
u00a9 IMAGO/Karina Hessland

Was du über die Stadt Erfurt wissen solltest

In diesem Video stellen wir dir die thüringische Hauptstadt vor.

Die Ferienzeit steht unmittelbar bevor – und damit auch die Baustellensaison. Denn die Sommerferien werden oftmals dafür genutzt, um anstehende Bauarbeiten in der Stadt vorzunehmen. Demnach können sich die Erfurter pünktlich zum Ferienstart auf eine neue Baustellen-Runde einstellen.

Womit du in nächster Zeit rechnen musst und wo du in Erfurt wann lieber nicht entlang fahren sollest, liest du hier.

Erfurt: Vollsperrung an Kreuzung

Ferienzeit ist die schönste Zeit – wären da nicht immer die ganzen Baustellen! Zugegeben: Es macht zwar Sinn, wichtige Bauarbeiten in die Zeit des Jahres zu legen, in der der Pendlerverkehr am geringsten ist. Doch ein kleines bisschen nervig ist der Baustellen-Stress an einem freien Tag dann allerdings doch. Auch in Erfurt ist es mal wieder so weit.

+++ Erfurt: Aussage zur neuen „Clara“ sorgt für heftige Diskussion! „Muss Ironie sein“ +++

Wie die Stadt in einer Pressemitteilung bekannt gab, soll es ab Freitag (21. Juni) um 15 Uhr eine Vollsperrung in der Domstadt geben. Und die Sperrung hat es in sich: Betroffen sei nämlich die viel befahrene Kreuzung zwischen Stauffenbergallee, Franckestraße und Schlachthofstraße – die ist dann in alle Richtungen für den Fahrverkehr gesperrt.

Umleitungen sollen Chaos verhindern

Grund für die Vollsperrung sei die Erneuerung des Fahrbahnbelags. Fußgänger und Radfahrer seien von der Sperrung allerdings nicht betroffen und werden an der Baustelle vorbeigeführt. Und es gibt noch einen kleinen Lichtblick: Die Arbeiten sollen schon bis zum Sonntag (23. Juni) um 19 Uhr abgeschlossen sein. Wer am Montag zur Arbeit fahren muss, kann also aufatmen. Die Stadt hat außerdem Umleitungen für die Zeit der Sperrung installiert.


Mehr News:


Demnach soll der Verkehr in der Stauffenbergallee vom Talknoten über den Juri-Gagarin-Ring oder die Liebknechtstraße an der Baustelle vorbeigeführt werden. In der Gegenrichtung wiederum gibt es dann eine Umleitung ab dem Leipziger Platz. Autofahrer in der Franckestraße werden auf dem Juri-Gagarin-Ring bis zum Talknoten und über die Liebknechtstraße wieder bis zum Steinplatz geführt. Die Umleitung der Gegenrichtung erfolgt dann am Steinplatz in beide Richtungen der Liebknechtstraße.