Veröffentlicht inErfurt

Erfurt steht vor großem Problem – und greift durch! „Nimmt immens zu“

Die Stadt Erfurt hat vor allem im Sommer mit DIESER Herausforderung zu kämpfen – und präsentiert prompt die Lösung.

erfurt
u00a9 IMAGO / FotoPrensa/ Stadtverwaltung Erfurt/ Montage: Thu00fcringen24

Müll auf der Straße - Achtloses Wegwerfen strafbar?

Schon gewusst?

Der Sommer ist in vollem Gange und zieht etliche Erfurter vor die Haustür. Bei gutem Wetter stehen vor allem die Parks in der Domstadt ganz hoch im Kurs. So weit, so gut – wäre da nicht immer das ein und dasselbe eklige Problem.

Die Stadt sah sich nun gezwungen zu handeln. Die vermeintliche Lösung ist einfach – ob sie etwas bringt, bleibt abzuwarten.

Erfurt: Pilotprojekt soll Abhilfe schaffen

Erfurts zahlreiche Grünflächen sind vor allem im Sommer ein echter Segen für die Puffbohnen. Wer keinen Garten oder Balkon hat, dürfte die Qual der Wahl haben, welcher Park sich am besten zum Verweilen eignet. In der Regel gilt allerdings leider: Je mehr Menschen, desto mehr Müll. „In den Sommermonaten nimmt der Müll in den Grünanlagen immens zu“, weist die Stadt Erfurt auf die Situation hin.

+++ Erfurt: Straßenbahn-Chaos droht! „Sind uns bewusst, dass wir Fahrgästen viel abverlangen“ +++

Deswegen möchte sie nun mit einer besonderen Maßnahme gegen das Problem vorgehen und sieht vor allem bei einer Art von Abfall das Problem: Pizzakartons. Wie sie in einer Pressemitteilung bekannt gibt, seien diese durch ihre eckige Form nämlich besonders schwierig zu entsorgen – und werden aus diesem Grund meist auf und neben den Müllbehältern gestapelt oder einfach so reingestopft. Doch: Ein Pilotprojekt soll jetzt Abhilfe schaffen.

erfurt
Eine der sechs neuen Erfurter Pizzaboxen ist im Hirschgarten zu finden. Foto: Stadtverwaltung Erfurt

Rückmeldungen an die Stadt

„Um dem entgegenzuwirken, werden als Pilotprojekt an sechs Standorten (Hirschgarten, Nordpark, Brühler Garten, Südpark, Gothaer Platz, Stadtblick) spezielle Pizzamülleimer getestet“, erklärt die Stadt Erfurt ihr Vorhaben. Die seien so konzipiert, dass die Pizzakartons bequem eingelegt und übereinander gestapelt werden können – ein Dach soll sogar vorm Aufquellen bei Regen schützen.


Mehr News:


Die Stadt hat allerdings ein Anliegen bei der Benutzung: „In den speziellen Pizzaboxmülleimern sind ausschließlich Pizzakartons zu entsorgen. Herkömmlicher Müll gehört wie bisher auch weiterhin in die öffentlichen Abfallbehälter“. Das Projekt läuft in anderen Städten bereits – mit Erfolg. Jetzt bleibt abzuwarten, wie es in der Domstadt läuft. Die Stadt Erfurt interessiert dazu allerdings auch die Meinung der Puffbohnen: Wer ein konstruktives Feedback zum Pilotprojekt geben möchte, kann dies unter gartenamt@erfurt.de an die Stadt rückgemeldet werden. Im Herbst soll das Ganze dann ausgewertet werden.