Veröffentlicht inJena

Mit schwerem Gerät: Am Leutragraben in Jena wird ein Tunnel gebohrt

Bohrer am Leutragraben in Jena
Mit diesem zwei Tonnen schweren Bohrer wird am Leutragraben in Jena ein Tunnel für neue Abwasserrohre gegraben. Foto: Robert Egler, Stadtwerke Jena

Jetzt geht’s vorwärts am Leutragraben in Jena: Am Mittwoch hat ein zwei Tonnen schwerer Bohrer die Baustelle erreicht. Wie die Stadtwerke mitteilten, soll das Gerät am Donnerstag seine Arbeit aufnehmen. Unter der Erde gräbt der Bohrer dann einen Tunnel in Richtung Engelplatz. In dem Schacht werden später 90 Zentimeter dicke Abwasserkanäle verlegt.

In den vergangenen Wochen hatten die Stadtwerke bereits mehrere Gruben ausgehoben, zwischen denen der Tunnel vorangetrieben wird. So gelangen der Bohrer und die Rohre unter die Erde, ohne dass dabei das gesamte Gelände aufgebaggert werden muss. Kürzlich brachte ein 100-Tonnen-Kran noch technische Anlagen, Wohncontainer für die Arbeiter und Wasserbecken. Die Hauptarbeiten sollen bis Anfang Oktober dauern.

Bildergalerie: Bauarbeiten am Leutragraben in Jena