Nach dem Großeinsatz in Jena: Wer ist der Mann, der das verdächtige Paket ablegte?

Das verdächtige Paket am Holzmarkt in Jena kurz nach der Öffnung durch den Roboter.
Das verdächtige Paket am Holzmarkt in Jena kurz nach der Öffnung durch den Roboter.
Foto: Jan-Henrik Wiebe

Nach dem Großeinsatz in Jena sucht die Polizei nach dem Mann, der das verdächtige Paket am Holzmarkt abgelegt hat. Bisher gebe es keine konkreten Hinweise zu dem Gesuchten, sagte Sprecherin Steffi Kopp auf Thüringen24-Nachfrage. Der Mann war am Dienstagnachmittag kurz nach 15 Uhr von einem Mitarbeiter des Jenaer Nahverkehrs dabei beobachtet worden, wie er das weiße Behältnis vor der Sparkassen-Filiale ablegte.

Bisher werde dem Gesuchten noch keine Straftat vorgeworfen, sagt Kopp. Noch seien viele Varianten denkbar, warum er das Paket dort zurückgelassen hat. Nach ersten Zeugenaussagen gingen die Einsatzkräfte jedoch nicht davon aus, dass er die Kiste nur verloren oder vergessen hatte. Hinweise zu dem Mann nimmt die Polizei telefonisch unter (03641) 81 11 23 entgegen.

Bildergalerie: Verdächtiges Paket in Jena sorgt für Großeinsatz

Nach dem Fund des Pakets am Dienstagnachmittag war der Bereich weiträumig abgesperrt worden, viele Bus- und Bahnpassagiere kamen nicht weiter, zahlreiche Schaulustige versammelten sich um den Holzmarkt. Spezialisten des Landeskriminalamtes untersuchten die Schachtel mit einem Roboter und konnten schließlich Entwarnung geben: Es befand sich lediglich ein Plastikbecher darin.

Einen ähnlichen Fall hatte es in der vergangenen Woche in Erfurt gegeben. Dort war eine Tüte mit Sexspielzeug der Auslöser für einen Großeinsatz der Polizei.