Veröffentlicht inJena

Leiche in Jena gefunden – Gewalttat in Lobeda?

Polizei Jena Lobeda
Foto: Martin Kappel
  • Toter Mann in Jena-Lobeda gefunden
  • Unklar warum die Polizei die Leiche fand
  • Polizei geht von Gewaltverbrechen aus

Die Serie der Gewaltverbrechen in Thüringen reißt offenbar nicht ab. Am Freitag gegen 11.45 Uhr wurde in einer Wohnung in Jena-Lobeda eine Leiche gefunden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 55-Jährigen. Ein Notarzt konnte schließlich nur noch den Tod feststellen.

Nach bisherigen Ermittlungen starb der Mann wohl durch Gewaltanwendung. Nähere Angaben zu dem Fall – etwa wie die Einsatzkräfte auf die Leiche aufmerksam wurden – machte die Polizei zunächst nicht. Beamte der Kriminalpolizei sicherten am Nachmittag noch Spuren am Tatort.

Mehrere Tötungsdelikte in Thüringen: Unterwellenborn, Schlotheim, Merkers

In den vergangenen Wochen und Monaten sorgten in Thüringen mehrere Tötungsdelikte für Aufsehen. So wurde ebenfalls in Jena-Lobeda Anfang Juli eine Studentin mit einer Hantel erschlagen. Erst kürzlich wurden in Unterwellenborn zwei Frauen und ein Mädchen Opfer einer Messerattacke, eine 75-Jährige starb dabei. Nach dem Tatverdächtigen wird öffentlich gefahndet.

In Schlotheim (Unstrut-Hainich-Kreis) sah es nach einem Feuer zunächst so aus, als ob ein 59-Jähriger bei dem Brand ums Leben kam. Mittlerweile geht die Polizei aber auch hier von einem Gewaltverbrechen aus. Mitte Dezember wurde eine Frau in Merkers getötet. Ein 27-Jähriger geriet schnell unter Tatverdacht und wurde festgenommen.