Katastrophen in Jena: Wie gut sind wir geschützt?

Überschwemmungen kann es auch in Jena geben.
Überschwemmungen kann es auch in Jena geben.
Foto: Michael Reichel/dpa
  • Untersuchung des Katastrophenschutzes in Jena
  • Jena Bevölkerung zur Teilnahme an Umfrage aufgerufen

Wie gut ist es um den Katastrophenschutz in Jena bestellt? Das will jetzt die Freie Universität Berlin zusammen mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Rahmen des Forschungsprojekts Involve herausfinden. Deshalb führt die Uni derzeit eine Online-Befragung durch und ruft die Bewohner von Jena auf, daran teilzunehmen.

Mit der Befragung soll die Vorsorgesituation der Bevölkerung und Einschätzung ihrer Bedürfnisse zur Verbesserung des Katastrophenschutzes untersucht werden. Die Ergebnisse sollen Behörden und Hilfsorganisationen dabei unterstützen, Bedürfnisse, aber auch Fähigkeiten der Bevölkerung besser einschätzen zu können, um im Katastrophenfall zielgerichtet auf diese eingehen zu können.

Die Befragung wird insgesamt in drei Regionen durchgeführt. Zu ihnen gehören neben Jena Berlin-Neuköln und das Elbe-Havel-Land.