Veröffentlicht inJena

Vergewaltigung in Jena: Polizei hat einen Verdächtigen

Polizei
Foto: dpa
  • Polizei in Jena nimmt mutmaßlichen Vergewaltiger fest
  • 20-Jähriger soll 60-Jährige in Einfahrt gezerrt haben
  • Hinweise aus der Bevölkerung haben geholfen

Nach der Vergewaltigung einer 60-Jährigen in Jena hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Ermittlungen der Kriminalpolizei und Hinweise aus der Bevölkerung hätten die Beamten auf die Spur des 20-Jährigen geführt. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, hatte das Amtsgericht Gera zuvor einen Haftbefehl erlassen und die Durchsuchung der Unterkunft des jungen Mannes angeordnet.

Drogenfund bei Festnahme

Der mutmaßliche Täter wurde daraufhin am Mittwoch festgenommen. Dabei fanden die Polizisten auch eine kleinere Menge Haschisch (1,2 Gramm). Am Donnerstagnachmittag entschied ein Haftrichter, dass der 20-Jährige ins Gefängnis muss.

60-Jährige in Einfahrt gezerrt und vergewaltigt

Dem jungen Mann wird vorgeworfen, am vergangenen Freitag eine Frau in der Straße des 17. Juni in eine Einfahrt gezerrt und dort vergewaltigt zu haben. Die 60-Jährige konnte sich später losreißen, der Täter floh zunächst unerkannt. Die Polizei hatte danach auch nach dem Fahrer eines roten Autos gesucht, das fast mit dem Opfer zusammengestoßen war.

Nach Angaben der Polizei muss der 20-Jährige bei einer Verurteilung mit einer Freiheitsstrafe von zwei bis 15 Jahren rechnen.