Veröffentlicht inJena

Asylbewerber in Jena: Zahlen und Fakten

Flüchtlingskinder im Unterricht
Flüchtlingskinder im Unterricht Foto: dpa

Wie viele Flüchtlinge leben in Jena? Wer von ihnen hat bereits einen positiven Asylbescheid erhalten? Und woher kommen die Menschen? Im Artikel liefern wir euch eine Übersicht.

Aktuell leben etwa 2500 Flüchtlinge in Jena, wie Andreas Amend, Integrationsmanager der Saalestadt, gegenüber Thüringen24 mitteilt. Mittlerweile sind davon etwa 1900 Personen in eigenem Wohnraum untergebracht. 530 Menschen leben noch in Gemeinschaftsunterkünften und weitere 70 unbegleitete Minderjährige in speziellen Flüchtlingsheimen.

  • Mehr zum Thema:

Unter den rund 2500 Flüchtlingen leben etwa 100 abgelehnte Asylbewerber. Diese seien ausreisepflichtig, so Integrationsmanager Amend. In 530 Fällen sei der Asylstatus offen, da das Verfahren noch laufe. In circa 1850 Fällen sei das Asylverfahren positiv abgeschlossen, das heißt es handelt sich um anerkannte Flüchtlinge.

Was die Verteilung der Herkunftsländer angeht, stammt der größte Teil der Flüchtlinge aus Syrien (etwa 1500), gefolgt von Afghanistan (rund 400) und dem Irak (circa 350). Es folgt mit etwa 110 Personen die Gruppe der überwiegend ausreisepflichtigen, abgelehnten Asylbewerber aus den Westbalkan-Staaten (Albanien, Kosovo, Mazedonien). Ferner leben in Jena etwa 100 Somalier und Eritreer und eine kleine Anzahl von Personen sonstiger Nationalitäten.