Jena: Gruppe junger Männer attackiert 23-Jährigen

Drei Männer prügelten in Jena auf einen 23-Jährigen ein. (Symbolfoto)
Drei Männer prügelten in Jena auf einen 23-Jährigen ein. (Symbolfoto)
Foto: Maurizio Gambarini/dpa
  • Drei Männer greifen am 26. März in Jena einen 23-Jährigen ohne Vorwarnung an
  • Jetzt ermittelt die Kripo Jena und sucht Zeugen

Gleich drei Täter stürzten sich in Jena auf einen 23-Jährigen. Der Vorfall ereignete sich bereits am frühen Sonntagmorgen des 26. März. Jetzt ermittelt die Kripo, wie die Polizei am Dienstag mitteilt.

Männer steigen aus Bus und greifen unvermittelt an

Der 23-Jährige war am frühen Morgen des 26. März, gegen 4 Uhr, auf der Tatzendpromenade auf Höhe der Fachhochschule stadtauswärts auf dem Bürgersteig unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt stiegen drei junge Männer aus einem Linienbus aus. Ohne jede Vorwarnung oder Provokation prügelten sie auf ihr Opfer ein, heißt es im Polizeibericht. Der 23-Jährige sei zu Boden gegangen, doch selbst da ließen die Täter nicht von ihm ab und traten weiter auf ihn ein - auch gegen den Kopf des jungen Mannes.

Warum die Täter von ihrem Opfer später abließen ist nicht bekannt. Der 23-Jährige wurde ins Klinikum gebracht und wegen seiner Verletzungen für eine Woche krank geschrieben.

Täterbeschreibung:

  • Derzeit ist der Polizei in Jena nur bekannt, dass es sich um drei junge Männer gehandelt haben soll.
  • Zwei von ihnen sollen größer gewesen sein - etwa bis 1,90 Meter.
  • Der dritte Täter wird als klein und kräftig beschrieben.
  • Die Männer sollen in einer fremden Sprache miteinander gesprochen haben.

Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung. Wer kann weitere Hinweise geben und hat die drei Männer am Sonntagmorgen des 26. März gegen 4 Uhr an der Tatzendpromenade, beim Aussteigen oder in einem anderen Bus gesehen? Hinweise werden telefonisch unter der Nummer (03641) 81 11 23 erbeten.