Veröffentlicht inJena

Fahrkarten in Jena kaufen: Was ihr ab sofort beachten müsst

Jena Straßenbahn Tramino Symbolbild Nahverkehr Tram.JPG
Eine Straßenbahn vom Typ "Tramino" in Jena an der Haltestelle Löbdergraben. Foto: Tobias Schubbert
  • Fahrkartenautomaten des Jenaer Nahverkehrs nehmen keine Geldscheine mehr an
  • Hintergrund sind häufige Einbrüche in Automaten

Wer in Jena am Automaten eine Fahrkarte für Bus und Bahn kaufen will, sollte genug Münzgeld in der Tasche oder die EC-Karte bereit haben. Denn ab sofort wird an den Automaten die Bezahlfunktion mit Geldscheinen abgeschaltet, wie der Jenaer Nahverkehr am Donnerstag mitteilte. Grund für die Entscheidung sei, dass Einbrecher immer wieder mit Gewalt versuchen, an die Geldkassen in den Automaten zu gelangen.

EC-Karte statt Scheine nutzen

Besonders für den Kauf von Wochen- oder Monatskarten empfiehlt der Jenaer Nahverkehr, die EC-Karte zu nutzen. Auch Münzen nehmen die Automaten weiter an. Außerdem verweist das Unternehmen auf die Möglichkeit, Tickets im Servicecenter in der Holzmarktpassage zu erwerben.

Fahrgäste, die Hinweise zu beschädigten Fahrkartenautomaten geben können, werden gebeten, sich an die Polizei in Jena zu wenden: (03641) 81 11 23.