Maibaum fällt in Jena in Menschenmenge - mehrere Verletzte

Auf dem Festplatz des Feuerwehrvereins Maua in Jena ist am Montag (01.05.2017) ein Maibaum umgefallen und hat dabei mehrere Menschen verletzt. Unter anderem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
Auf dem Festplatz des Feuerwehrvereins Maua in Jena ist am Montag (01.05.2017) ein Maibaum umgefallen und hat dabei mehrere Menschen verletzt. Unter anderem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
Foto: Fabian Peikow
  • Maibaum in Jena und Herschdorf umgefallen
  • Insgesamt acht Menschen verletzt

Zwei umgestürzte Maibäume haben in Thüringen mehrere Menschen verletzt. In Jena zogen sich dabei am Montagnachmittag sieben Menschen Verletzungen zu, einer von ihnen schwere, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Er schwebe aber nicht in Lebensgefahr. Zur Identität lagen zunächst keine Angaben vor. Die Polizei vermutet, dass beim Setzen des Baumes auf dem Festplatz des Feuerwehrvereins Maua ein Seil gerissen ist und der Baum in die Menschenmenge fiel. Drei der Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Etwa 200 Menschen hatten das Maibaumsetzen verfolgt.

Maibaum stürzt in Jena in Menschenmenge - Fotos vom Rettungseinsatz:

Maibaum begräbt Mann in Herschdorf unter sich

Ein ähnlicher Vorfall hatte sich am Sonntagabend in Herschdorf im Saale-Orla-Kreis ereignet. Das Seil, das den Baum sichern sollte, habe sich gelöst, sagte eine Polizeisprecherin. Der 53-Jährige habe sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Der Maibaum fiel laut Polizei auf Beine des Mannes. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

In dem Ort war zuvor der Maibaum unter den Blicken vieler Schaulustiger aufgestellt worden. Weshalb sich das Seil löste, will die Polizei nun ermitteln. Geschmückte Maibäume werden in der Regel rund um den 1. Mai aufgestellt. Das wird oft mit einem kleinen Fest gefeiert.