Jenas buntestes Laufevent sammelt für Ehrenamtliche

Das Organisationsteam, zusammen mit Läufern aus Albanien und Nepal, Triathleth Willgosch sowie zwei Geflüchteten aus Afghanistan und dem Irak, freut sich auf den Stifterlauf.
Das Organisationsteam, zusammen mit Läufern aus Albanien und Nepal, Triathleth Willgosch sowie zwei Geflüchteten aus Afghanistan und dem Irak, freut sich auf den Stifterlauf.
Foto: Jan-Henrik Wiebe
  • Stifterlauf in Jena sammelt am 14. Juni ab 16 Uhr Geld für Projekt der Bürgerstiftung
  • Gesucht werden noch Läufer und Unterstützer, die pro gelaufener Runde spenden möchten

Bereits zum fünften Mal werden am Mittwoch, dem 14. Juni, die Laufschuhe für den guten Zweck beim Stifterlauf im Jenaer Paradies-Park geschnürt. Die Bürgerstiftung Jena und das Erasmus Student Network (ESN) Jena wollen auch in diesem Jahr möglichst viele Menschen in die 1000 Meter lange Runde auf der Rasenmühleninsel schicken. Startpunkt ist um 16 Uhr auf dem Boule-Platz. Pro Runde spenden Laufpaten – das können Unternehmen, Geschäfte, Freunde oder die Läufer selbst sein – Geld an die Stiftung.

Stifterlauf sammelt Geld für Projekt der Bürgerstiftung

Die Einnahmen des Laufes kommen in diesem Jahr dem Projekt "Brücken bauen" zugute. Die Bürgerstiftung fördert dabei ausländische Mitbürger beim Engagement in ehrenamtliche Tätigkeiten. Mit dem eingenommenen Geld sollen etwa Weiterbildungen finanziert werden. Besonders für Geflüchtete sei dieses Projekt ideal, da sie im Ehrenamt auch Kontakt zur deutschen Kultur bekommen, heißt es von der Bürgerstiftung. Neu in diesem Jahr sind die Hüpfburg und das Kinderschminken. Außerdem zeigen Flüchtlinge beliebte Spiele aus ihren Heimatländern.

Fotos vom Stifterlauf 2017:

Fotos vom Stifterlauf 2016:

Triathlet Willgosch über Stifterlauf: "Sport hat etwas Verbindendes"

Gesucht werden nun noch weitere Läufer und Laufpaten. Bisher haben sich rund 300 Menschen angemeldet, darunter mehr als 200 internationale Studenten aus 57 Nationen. Zwar könne sich noch bis kurz vor Veranstaltungsbeginn angemeldet werden, doch es sei für alle Beteiligten leichter, sich vorher für den Spendenlauf zu registrieren, so Oda Beckmann von der Bürgerstiftung. Prominenter Unterstützer ist in diesem Jahr Aljoscha Willgosch. "Ich finde, das Sport etwas kulturell Verbindendes hat", sagt der Triathlet.

2016 kamen 13.000 Euro zusammen

Im Vorjahr nahmen mehr als 800 Läufer teil und sammelten etwa 13.000 Euro für das Schatzheber-Projekt der Stiftung ein. "Wir wären froh, wenn wir ähnlich viel einnehmen würden", sagt Beckmann.

Hochkarätige Gegner: Wie sich Carl Zeiss Jena auf die 3. Liga vorbereitet

Neben zwei Trainingslagern absolvieren die Drittligisten des FC Carl Zeiss Jena im Sommer auch Testspiele gegen Bundesligisten. (Archivfoto)
Neben zwei Trainingslagern absolvieren die Drittligisten des FC Carl Zeiss Jena im Sommer auch Testspiele gegen Bundesligisten. (Archivfoto)
Foto: Imago / Bild13
  • Sommerfahrplan des FC Carl Zeiss Jena nimmt Gestalt an
  • Zwei Trainingslager und mehrere Testspiele auf dem Programm
  • FCC misst sich mit Dynamo Dresden, Hertha BSC und VfL Bochum
Mehr lesen