Veröffentlicht inJena

Unbekannte schmieren Ultra-Graffiti auf Reisebus – Zeugen gesucht

hasm.jpg
Die Polizei vermutet das Graffiti symbolisiert die Fußball-Fanfreundschaft zwischen Horda Azurro und Schickeria München. Foto: Polizei Jena
  • Flixbus in Jena beschmiert
  • Ultra-Graffiti verursacht Schaden in Höhe von 2000 Euro
  • Zeugen gesucht

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen Bus in Jena mit Graffitis beschmiert. Die Polizei sucht Zeugen.

HASM-Graffiti auf Reisebus

Ein Flix-Bus, der in der Nacht zum Sonntag auf dem Parkplatz in der Stadtrodaer Straße in Jena vor dem Hotel Am Stadion geparkt war, wurde von unbekannten Tätern großflächig beschmiert. Die Schmierfinken bemalten die komplette Seitenfläche des Reisebusses. Zu lesen sind die Buchstaben „HASM“. Wie die Polizei vermutet, steht die Abkürzung für „Horda Azzuro – Schickeria München“, den beiden befreundeten Ultragruppierungen der Fußballmannschaften aus Jena und München. Die Polizei schätzt den Schaden auf 2000 Euro.

Polizei bittet um Hinweise

In Tatortnähe seien gegen 2 Uhr drei Männer und eine Frau gesehen worden, wie die Polizei mitteilte. Wer Hinweise hat, kann sich bei der Polizei Jena unter der Nummer (03641) 81 11 23 melden.