Veröffentlicht inJena

Jenaer Soziologe Hartmut Rosa über Kuschelkurs, Wutbürger und das Image der Politik

17-09-04_Am_Anger_Salve.jpg
Jörg Quoos (Chefredakeur der Funke-Zentrale), Hartmut Rosa (Soziologe an der FSU Jena und Direktor des Max-Weber-Kollegs in Erfurt) und das Moderatoren-Duo Klaus-Dieter Böhm und Johannes M. Fischer unterhalten sich in der neuen Folge "Am Anger" über die Lage der Nation. Foto: Anna Jank
  • Neue Folge „Am Anger“ widmet sich der Bundestagswahl
  • Chefredakteur der Funke-Zentralredaktion, Jörg Quoos und Prof. Dr. Hartmut Rosa, Koryphäe der Soziologie und Politikwissenschaft, sprechen über den Kuschelkurs im Wahlkampf, Populismus und Politikversagen
  • Aufzeichnung der Sendung am Mittwoch auf Thüringen24 zu sehen

Das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Martin Schulz (SPD) vom letzten Sonntag sollte den Wählern etwas mehr Aufschluss geben im Wahlkampfdschungel der Parteiprogramme. Bahnbrechende Erkenntnisse aber blieben aus, da sind sich die Gäste im Studio „Am Anger“ ziemlich einig.

Politik fernab vom Bürger

„Es war mehr ein Duett als ein Duell“, beschreibt Jörg Quoos das Aufeinandertreffen der Titelverteidigerin und ihrem Rivalen. Quoos ist Chefredakteur der Funke-Zentralredaktion in Berlin und steckt im Wahlkampf mittendrin. „Die Themen, die die Politik momentan bespricht, sind den Leuten völlig Wurst“, glaubt Quoos und macht sich mit den Zuschriften der Leser seiner zwölf Zeitungstitel gemein.

„Die Leute fragen sich: Ist unser heutiger Wohlstand langfristig sicher? Für unsere Kinder? Für unsere Kindeskinder? Reicht es für Bildung? Verdiene ich mehr Gehalt?“ Vor allem aber fühlen sich die Bundesbürger nicht mehr wirklich sicher in ihrem Land.

Video:Soziologe Hartmut Rosa zu Gast bei „Am Anger“

170905_AmAnger_Folge7_MGT2

Der Wähler ohne Stimme

Für Soziologe Hartmut Rosa liegt dort der Hase in der Politikverdrossenheit begraben: „Die Einen wählen aus Protest, weil sie das Gefühl haben, sie werden nicht gehört und nicht gesehen, die Anderen wählen gar nicht, weil sie das Gefühl haben, Politik ist nicht das Instrument, mit dem man die Welt gestaltet“. Steile Thesen formulieren die beiden Gäste der neusten Folge „Am Anger“ rund um die Bundestagswahl in Deutschland.

Breites Themenfeld aus Expertensicht

Treibt das „Wischi-Waschi“ der großen Koalition die Wähler nach links und rechts? Was macht den unzufriedenen Wähler zu einem Wutbürger? Muss Merkel dafür sorgen, dass wir glücklich sind? Geht die Welt nach der Wahl unter? Über diese und viele weiteren Fragen diskutierten die beiden in der Talkrunde.

Jörg Quoos als Journalist und Hartmut Rosa als einer der profiliertesten Soziologen und Politikwissenschaftler in Deutschland werfen im Polit-Talk mit einer ganz speziellen Expertise einen Blick auf die vermeintliche Krise der Demokratie, auf Visionen der Politik, auf Hoffnung und Sehnsüchte der Bevölkerung.

Ausstrahlung am Mittwoch

Die Sendung moderieren der Chefredakteur der Thüringer Allgemeine, Johannes M. Fischer, und Salve TV-Gesellschafter Klaus Dieter Böhm. Am Mittwoch wird die Folge, erstmals 18.20 Uhr über Kabelfernsehen bei salve.tv ausgestrahlt. Im Internet ist sie auf Thüringen24 verfügbar.