Renitenter Radfahrer rastet aus: Bauarbeiter mit Pflasterstein bedroht

Ein 37-jähriger Radfahrer raste in Jena mit Kind im Gepäck über eine Baustelle. Als Arbeiter ihn stoppen wollten, eskalierte die Situation. (Symbolbild)
Ein 37-jähriger Radfahrer raste in Jena mit Kind im Gepäck über eine Baustelle. Als Arbeiter ihn stoppen wollten, eskalierte die Situation. (Symbolbild)
Foto: Arno Burgi / dpa
  • Radfahrer mit Kind brettert über Baustelle
  • Mann bedroht Bauarbeiter mit Pflasterstein und Fahrradschloss
  • Polizei ermittelt wegen Nötigung, Beleidigung und Hausfriedensbruch

In Jena hat am Dienstagmorgen ein Radfahrer sich und sein Kind in ernsthafte Gefahr gebracht. Er fuhr mit dem Rad eine vermeintliche Abkürzung - mitten durch eine Baustelle. Als Arbeiter ihn stoppten, rastete er aus.

Mann bringt sich und Kind in Gefahr

Von den Hinweis- und Verbotsschildern vor einer Baustelle in der Jenaer Dammstraße ließ ein 37-Jähriger sich nicht abschrecken: Er öffnete einfach die Absperrungen und fuhr mit seinem Rad und Kind im Gepäck durch eine belebte Baustelle in der Jenaer Dammstraße.

Doppelte Abkürzung

Nachdem er sein Kind im Kindergarten abgegeben hatte, bretterte er erneut über das Grundstück, vorbei an Kran, fliegenden Lasten und Bauarbeitern. Als diese versuchten den Mann zu stoppen, fing der an die Arbeiter zu beschimpfen und zu bedrohen.

Arbeiter mit Pflasterstein bedroht

Der Radfahrer hob einen fünf Kilogramm schweren Pflasterstein auf und warnte die Männer, dass er sie damit abwerfe, sobald sie sich nähern würden. Wie die Polizei mitteilte, ließen die Arbeiter sich aber nicht beirren und versuchten den „renitenten Eindringling“ wegzuschieben.

Radfahrer wird immer aggressiver

Bis zum Eintreffen der Polizei behielten die Bauarbeiter das Fahrrad des Mannes auf der Baustelle, woraufhin der noch aggressiver wurde. Er schnappte sich die Kette seinen Fahrradschlossen und wirbelte sie umher. Die Bauarbeiter rangen den Mann letztendlich zu Boden, um Schlimmeres zu verhindern. Dabei wurde der Eindringling leicht verletzt.

Gegen den Radfahrer läuft eine Anzeige wegen Nötigung, Beleidigung und Hausfriedensbruch.

3. Liga: Wird die ungeliebte Relegation bald gekippt?

Über die Aufstiegsregelung zwischen Fußball-Regionalliga und 3. Liga wird wohl neu entschieden. (Symbolfoto)
Über die Aufstiegsregelung zwischen Fußball-Regionalliga und 3. Liga wird wohl neu entschieden. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Aufstiegsregelung zwischen Fußball-Regionalliga und 3. Liga in der Diskussion
  • Relegation könnte teilweise abgeschafft werden
  • Absprache mit Vereinen in den kommenden Wochen
Mehr lesen