Dicker Mann will vier Sitzplätze in Jenaer Straßenbahn und wird handgreiflich

Ein junger Mann ist in einer Straßenbahn in Jena von einem rüpelhaften Mitfahrer bedroht und beleidigt worden, obwohl er eigentlich nur einen Streit schlichten wollte. (Symbolfoto)
Ein junger Mann ist in einer Straßenbahn in Jena von einem rüpelhaften Mitfahrer bedroht und beleidigt worden, obwohl er eigentlich nur einen Streit schlichten wollte. (Symbolfoto)
Foto: Tobias Schubbert
  • Weil er vier Sitzplätze für sich selbst haben wollte, pöbelte ein Mann am Montagnachmittag in einer Straßenbahn in Jena herum
  • Als ein junger Mann Zivilcourage zeigt, wird der Übeltäter auch noch handgreiflich und bedroht den Schlichter
  • Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen der Szene - gesucht wird ein dicker Mann mit Halbglatze

Ein junger Mann ist in einer Straßenbahn in Jena von einem rüpelhaften Mitfahrer bedroht und beleidigt worden, obwohl er eigentlich nur einen Streit schlichten wollte. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Vorfall ereignet sich bereits am Montagnachmittag

Bereits am Montag ereignete sich der Vorfall, als gegen 16.45 ein korpulenter Mann in der Straßenbahn 5 ab Burgaupark in Richtung stadtauswärts zustieg. Der dicke Mann beanspruchte dort vier Plätze für sich und machte einem Zugestiegenen Fahrgast nur widerwillig Platz. Nun begann der Sitzplatz-Rüpel auch noch Streit und beleidigte den neuen Sitznachbarn.

Kopf gegen die Stirn des Schlichters gedrückt

Das war der Moment, als ein junger Mann Zivilcourage zeigte und schlichte wollte. Mit dem Hinweis, dass alle Fahrgäste nur in Ruhe mit der Bahn fahren wollte, versuchte er den zornigen, dicken Mann zu beruhigen. Doch dieser wurde erst richtig wütend und drückte drohend seinen Kopf gegen die Stirn des Schlichters. Außerdem fasste er dem jungen Mann an den Hals.

Polizei Jena veröffentlicht Personenbeschreibung

An der Haltestelle Platanenstraße stieg der Unruhestifter schließlich aus. So wird er beschrieben: 45 bis 50 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und 130 bis 150 Kilogramm Gewicht. Seine Haare trägt er zur Halbglatze. Bekleidet war er mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit weißer Schrift auf dem Rücken. Wer kennt ihn und kann weitere Hinweise geben, fragt die Polizei in Jena. Hinweise werden unter der Telefonnummer (03641) 81 11 23 entgegen genommen.

Ärzte sprechen von Riesenglück: Fahrer entkommt Flammenhölle auf A4

Nahe des Jagdbergtunnels bei Jena ist ein Pkw auf der A4 nach einem Unfall ausgebrannt. (Symbolfoto)
Nahe des Jagdbergtunnels bei Jena ist ein Pkw auf der A4 nach einem Unfall ausgebrannt. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • 20-jähriger Autofahrer hat Riesenglück bei schwerem Verkehrsunfall auf der A4
  • Kurz vor dem Jagdbergtunnel überschlägt sich sein Pkw und fängt sofort Feuer
  • Brennender Fahrer kann sich selbst retten und kommt ins Krankenhaus
Mehr lesen