Auch Carl Zeiss will mindestens 100 Millionen Euro in Jena investieren

Ein Facharbeiter hält in der Abteilung für Hochleistungsoptik der Carl Zeiss AG in Jena eine Linse mit dem Schriftzug "Zeiss" in seinen Händen. (Symbolfoto)
Ein Facharbeiter hält in der Abteilung für Hochleistungsoptik der Carl Zeiss AG in Jena eine Linse mit dem Schriftzug "Zeiss" in seinen Händen. (Symbolfoto)
Foto: Sebastian Kahnert/dpa
  • Die Carl Zeiss AG will einen Betrag in dreistelliger Millionenhöhe in den Standort Jena investieren
  • Nähere Informationen sollen am Freitag auf einer Pressekonferenz öffentlich werden
  • Es ist in dieser Woche bereits die zweite angekündigte Investition über 100 Millionen Euro in der Saalestadt

Der baden-württembergische Optik- und Elektronikkonzern Carl Zeiss will an seinem Gründungsort in Jena kräftig investieren. Über das Großprojekt will Vorstandschef Michael Kaschke am Freitag in der Thüringer Industriestadt informieren. Es soll um Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe gehen, wie es im Vorfeld hieß.

Carl Zeiss hat jetzt mehr als 2000 Beschäftigte in Jena

In Jena unterhält die Carl Zeiss AG mehrere Tochterunternehmen mit Verantwortung für weltweite Geschäfte. Es handelt sich um die Mikroskopie, die optische Medizintechnik sowie das Planetariumsgeschäft. Zeiss hat mehr als 2000 Beschäftigte in Jena. Die Carl Zeiss Meditec AG (Jena) ist das umsatzstärkste börsennotierte Unternehmen in Thüringen.

Bereits am Mittwoch dreistellige Millionen-Investition angekündigt

Der Konzern-Riese aus Oberkochen folgt damit einen Tag auf die Ankündigung des österreichischen Ever Pharma Gruppe. Das Unternehmen verkündete beim Spatenstich am Mittwoch in der Brüsseler Straße eine Investition über mehr als 100 Millionen Euro. In den nächsten vier Jahren soll dort einer der beiden Produktionsstandorte in Jena erweitert werden.

Goldener Herbst für Jena-Fans: Auch für die Mannschaft gegen FCH?

Mark Zimmermann, Trainer des FC Carl Zeiss Jena. (Archivfoto)
Mark Zimmermann, Trainer des FC Carl Zeiss Jena. (Archivfoto)
Foto: Imago / Christoph Worsch
  • Nach Heimsieg beim Pokal-Derby gegen Rot-Weiß Erfurt folgt für Jena-Fans der nächste Kracher
  • Am Samstag erwartet FC Carl Zeiss Jena im Nordost-Duell den F.C. Hansa Rostock
  • FCC-Coach Mark Zimmermann will Nadelstiche gegen das Kontroll-Spiel des FCH setzen
Mehr lesen